Kreis Jarotschin

Der preußische Kreis Jarotschin wurde am 1. Oktober 1887 neugebildet aus Teilen der Kreise Pleschen, Schrimm und Wreschen. Sitz des Landratsamtes war die Stadt Jarotschin.
Am 27. Dezember 1918 begann in der Provinz Posen der Großpolnische Aufstand der polnischen Bevölkerungsmehrheit gegen die deutsche Herrschaft, und im Januar 1919 war das Gebiet des Kreises Jarotschin unter polnischer Kontrolle. Am 16. Februar 1919 beendete ein Waffenstillstand die polnisch-deutschen Kämpfe, und am 28. Juni 1919 trat die deutsche Regierung mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags den Kreis Jarotschin auch offiziell an das neugegründete Polen ab.

Im Zweiten Weltkrieg bildeten die deutschen Besatzungsbehörden eine Verwaltungseinheit namens Landkreis Jarotschin im Regierungsbezirk Posen, die die ehemaligen Kreise Jarotschin und Pleschen umfasste. Die am 26. Oktober 1939 vollzogene Annexion des Gebietes durch das Deutsche Reich war als einseitiger Akt der Gewalt völkerrechtlich unwirksam. Mit dem Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 endete die deutsche Besetzung.

Der Kreis Jarotschin im Südosten der preußischen Provinz Posen bestand in der Zeit von 1887 bis 1919.
Landkreis Jarotschin war außerdem während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939-45).

Der Kreis Jarotschin gliederte sich in Stadtgemeinden, die Landgemeinden und selbstständigen Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus vier Stadtgemeinden (Jaratschewo, Jarotschin, Neustadt a./Warthe und Zerkow), 94 Landgemeinden und 58 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 wird in Klammern angefügt.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Kreis Jarotschin (besucht am 11. Oktober 2014)
  • nach oben
    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Jarotschewo (850) Borek,
    Kreis Koschmin
    Jarotschewo Jarotschewo
    Jarotschin (5.230)
    1903/08: Eingliederung von
    Tumidaj in Jarotschin
    Jarotschin Jarotschin Jarotschin
    Neustadt a./Warthe (1.067) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe
    Zerkow (1.631) Zerkow Zerkow Zerkow
    nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Annapol (148) Jarotschin Wilkowa Tarce
    Antonin (272) Zerkow Wilkowa Zerkow
    Bachorzew (140) Jarotschin Pogorzelice Jarotschin
    Biesiadowo (535) Zerkow Zerkow Zerkow
    Boguschin Dorf (301) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Neustadt a./Warthe
    Boguschin Hauland (333)
    18.04.1911: Namensänderung von
    Boguschin Hauland in Herrnau
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Neustadt a./Warthe
    Breitenfeld (146) Breitenfeld Rzegocin,
    Kreis Pleschen
    Langenfeld
    Brzostkow (=Brzustkuw) (144) Zerkow Brzostkow Zerkow
    Brustowo (106) Jarotschin Gora Gora
    Cerekwice (218) Lowenitz Cerekwice Kusko
    Chocicza (51) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Neustadt a. Warathe
    Chrzan (502) Zerkow Dembno Zerkow
    Chwalencinek (69)
    10.05.1908: Eingliederung
    von Chwalencinek
    in Michalowo
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Mieschkow
    Chwalowo (152) Zerkow Pogarzelice Zerkow
    Chytrowo (303) Borek,
    Kreis Koschmin
    Jaratschewo Jaratschewo
    Cilcz (748) Jarotschin Cilcz Mieschkow
    Ciswica (722) Jarotschin Siedlemin Jarotschin
    Czonszezew (180)
    21.02.1910: Zusammenschluß
    von Czonszczew
    und Osiek zu Oschek
    Jarotschin Cilez Mieschkow
    Fabianow (233) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Sosnica,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin
    Friedrichsdorf (115) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Magnuszewice Kotlin
    Genczewo (85)
    29.07.1908: Eingliederung von
    Genczewo in
    Ganshagen (vormals Lgow)
    Zerkow Brzostkow Zerkow
    Glücksburg (223)
    1903/08: Namensänderung von
    Woizichau in Glücksburg
    Lowenitz Jaratschewo Jaratschewo
    Gola (390) Borek,
    Kreis Koschmin
    Jaratschewo Jaratschewo
    Golina (524) Koschmin,
    Kreis Koschmin
    Golina Jarotschin
    Gora (303) Jarotschin Gora Gora
    Grab (266) Breitenfeld Rzegocia,
    Kreis Pleschen
    Langenfeld
    Hochdorf (207) Jarotschin Twardow Kotlin
    Kodziak (243) Zerkow Wilkowya Tarce
    Klein Lubin (296) Breitenfeld Slawoszew Langenfeld
    Klichow (157)
    30.03.1910: Eingliederung von
    Klichow in Ludwinowo
    Zerkow Zerkow Zerkow
    Kolniczki (205) Neustadt a./Warthe Kolniczki Mieschkow
    Koworze b. Neustadt a./Warthe (249) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe
    Koworze b. Zerkow (381) Zerkow Pogorzelice Zerkow
    Konty (111) Jarotschin Wilkowo Tarce
    Kotlin (868) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin Kotlin
    Kromitz (228)
    1903/08: Namensänderung von
    Chromiec Hauland in Kromitz
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Neustadt a./Warthe
    Kruczyn Dorf (221) Xions,
    Kreis Schrimm
    Kolniczki Neustadt a./Warthe
    Kruczyn Hauland (248)
    18.04.1911: Namensänderung von
    Kruczyn Hauland in Großhauland
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Kolniczki Neustadt a./Warthe
    Kurcew (236) Pleschen,
    Kreis Pleschen
    Czermin,
    Kreis Pleschen
    Kotlin
    Langenfeld (708) Breitenfeld Kretkow Langenfeld
    Lawau (371) Pleschen,
    Kreis Pleschen
    Strielau,
    Kreis Pleschen
    Kotlin
    Lgow (155)
    29.07.1908: Namensänderung von
    Lgow in Ganshagen
    Zerkow Brzostkow Zerkow
    Lichtenthal (243) Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Lissewo (338) Zerkow Zerkow Zerkow
    Lobes (161) Jarotschin Gora Gora
    Lowencice (218) Lowenitz Cerekwice Jaratschewo
    Lowenitz (290) Lowenitz Cerekwice Jaratschewo
    Ludwinow (336) Zerkow Zerkow Zerkow
    Luszczanow (676) Zerkow Wilkomya Tarce
    Magnuszewice (316) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Magnuszewice Kotlin
    Michalowo b. Neustadt a./Warthe (81) Neustadt a./Warthe Kolniczki Mieschkow
    Mieschkow Dorf (324)
    21.12.1908: Zusammenschluß von
    Mieschkow Dorf und
    Mieschkow Flecken
    zu Mieschkow
    Jarotschin Mieschkow Mieschkow
    Mieschkow Flecken (508)
    21.12.1908: Zusammenschluß von
    Mieschkow, Dorf, und
    Mieschkow, Flecken,
    zu Mieschkow
    Jarotschin Mieschkow Mieschkow
    Niederdorf (272) Borek,
    Kreis Koschmin
    Gora Gora
    Noskow (437) Jarotschin Roskow Gora
    Orpiszewek (38) Dobrzyen,
    Kreis Krotoschin
    Sosnica,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin
    Osiek (187)
    21.02.1910: Zusammenschluß
    von Czonszczew
    und Osiek zu Oschek
    Jarotschin Mieschkow Mieschkow
    Panienka (238)
    1903/08: Eingliederung
    von Bielejewo
    in Panienka
    Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Gora
    Paruchowo (142) Zerkow Pogorzelice Zerkow
    Parzenczew (43) Jarotschin Gora Gora
    Potarzyce (447) Koschmin,
    Kreis Koschmin
    Potarzyce Jarotschin
    Prusinow (187) Breitenfeld Kretkow Langenfeld
    Prussy (217) Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Radlin (100) Jarotschin Radlin Mieschkow
    Roszewy (265) Zerkow Zerkow Zerkow
    Ratenau (333)
    26.02.1900: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Racendow in
    die Gemeinde Ratenau
    Jarotschin Strielau
    Kreis Pleschen
    Kotlin
    Rogusko (114) Neustadt a./Warthe Solec
    Kreis Schroda
    Neustadt a./Warthe
    Roszkow (222)
    16.08.1908: Namensänderung von
    Roszkow in Roschkow
    Jarotschin Siedlenin Jarotschin
    Rusko (295) Lowenitz Rusko Rusko
    Siedlemin (509) Jarotschin Siedlemin Jarotschin
    Skoraczew (42) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Mieschkow
    Slawoszew (666) Pleschen,
    Kreis Pleschen
    Slawoszew Kotlin
    Stengosch (450) Zerkow Radlin
    Wilkowya
    Mieschkow
    Strzyzewko (238)
    1903/08: Namensänderung von
    Strzyzewko II in Strzyzewko
    Lowenitz Cerekwice
    Rusko
    Rusko
    Sucha (78) Breitenfeld Czermin,
    Kreis Pleschen
    Langenfeld
    Suchorzew (158) Dobrzyca
    Kreis Krotoschin
    Kowalew
    Kreis Pleschen
    Kotlin
    Suchorzewko (118) Lowenitz Rusko Rusko
    Szczonowo (206) Zerkow Pogorzelice Zerkow
    Tokarow (69) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Mieschkow
    Twardow (300) Jarotschin Twardow Kotlin
    Wilhelmswalde (206) Neustadt a./Warthe Radlin Mieschkow
    Wilkowa (745) Jarotschin Wilkowa Tarce
    Wilscha (351)
    1901/02: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Wilcza in
    die Gemeinde Wilscha
    1903/08: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Wengrzynow
    in Wilscha
    Dobrzyca
    Kreis Krotoschin
    Magnuszewice
    Lutunia,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin
    Witaschütz (894)
    1906: Namensänderung von
    Witaszyce in Witaschütz
    Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Wojciechowo (320) Lowenitz Jaratschewo Jaratschewo
    Wola, Fürstlich (171) Jarotschin Twardow Kotlin
    Wolica kozia (223) Neutadt a. Warthe Dembno Neustadt a./Warthe
    Wolica pusta (163) Neustadt a./Warthe Mieschkow Mieschkow
    Wyszki (138) Jarotschin Magnuszewice Kotlin
    Zakrzewo (109) Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Zalesie (383) Jarotschin Gora Gora
    Zerkwitz (378) Lowenitz Cerekwice Rusko
    Zerniki (448) Zerkow Kretkow Zerkow
    Zulkow (120) Zerkow Zerkow Zerkow
    nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Bachorzew (205) Jarotschin Bilkowya Jarotschin
    Boguschin (530) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Neustadt a./Warthe
    ‚Boguslaw (382) Jarotschin Jarotschin Jarotschin
    Brzostkow (=Brzustkuw) (244) Zerkow Brzostkow Zerkow
    Chrzan (159)
    30.04.1910: Zusammenschluß
    der Gutsbezirke Chrzan
    und Dembno zur
    Gemeinde Eichenried
    Zerkow Dembno Zerkow
    Chwalencin (76) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Mieschkow
    Chwalencinek (85) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Mieschkow
    Chytrowo (86) Borek,
    Kreis Koschmin
    Jaratschewo Jaratschewo
    Cilcz (121) Jarotschin Cilcz Mieschkow
    Ciswica (203)
    1901/02: Neubildung des
    Gutsbezirkes Ciswica
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Boguslaw
    Jarotschin Siedlemin Jarotschin
    Dembno (415)
    30.04.1910: Zusammenschluß
    der Gutsbezirke Chrzan
    und Dembno zur
    Gemeinde Eichenried
    Neustadt a./Warthe Dembno Neustadt a./Warthe
    Fabianow (163) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Sosnica,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin
    Falkstätt (823) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe
    Golina (436) Koschmin
    Kreis Koschmin
    Golina Jarotschin
    Gora (1.254) Jarotschin Gora Gora
    Grab (81) Breitenfeld Rzegocin
    Kreis Pleschen
    Langenfeld
    Groß Lubin (138) Breitenfeld Kretkow Langenfeld
    Kamien (139) Zerkow Zerkow Zerkow
    Klein Lubin (333) Breitenfeld Slawoszew Langenfeld
    Klenka (658)
    12.02.1906: Eingliederung der
    Gemeinde Klenka in den
    Gutsbezirk Klenka
    Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe
    Komorze b. Zerkow (287) Zerkow Pogorzelice Zerkow
    Kotlin (363) Dobrzyca
    Kreis Krotoschin
    Kotlin Kotlin
    Kretkow (226) Zerkow Kretkow Zerkow
    Kurcew (115) Pleschen,
    Kreis Pleschen
    Czermin,
    Kreis Pleschen
    Kotlin
    Lgow (191) Zerkow Brzostkow Zerkow
    Lukaszewo (47)
    08.06.1910: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Lukaszewo in
    die Gemeinde Wojciechowo
    Borek,
    Kreis Koschmin
    Jaratschewo Jaratschewo
    Magnuszewice (216) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Magnuszewice Kotlin
    Mieschkow (494) Jarotschin Mieschkow Mieschkow
    Orpiszewek (129) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Sosnica,
    Kreis Krotoschin
    Kotlin
    Paulsheim (188) Zerkow Zerkow Zerkow
    Pogorzelice (73) Zerkow Pogorczelice Zerkow
    Potarzyce (241) I Koschmin
    Kreis Koschmin
    Potarzyce Jarotschin
    Prinzenau (97)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Miniszew in
    Gutsbezirk Prinzenau
    Breitenfeld Kretkow Langenfeld
    Prusinow (54) Breitenfeld Kretkow Langenfeld
    Przybyslaw (289) Zerkow Pogorzelice Zerkow
    Radlin (375) Jarotschin Radlin Mieschkow
    Raszewy (256) Zerkow Zerkow Zerkow
    Robakow (57) Breitenfeld Rzegocin,
    Kreis Pleschen
    Langenfeld
    Roszkow (417)
    1903/08: Neubildung des
    Gutsbezirkes Roszkow
    aus Teilen des
    Boguslaw
    Jarotschin Siedlemin Jarotschin
    Rusko (464) Lowenitz Rusko Rusko
    Sakschew (319)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Zakrzew
    in Gutsbezirk Sakschew
    Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Siedlemin (115) Jarotschin Siedlemin Jarotschin
    Skoraczew (107) Xions,
    Kreis Schrimm
    Panienka Mieschkow
    Smielow (348) Zerkow Brzostkow Zerkow
    Steiningen (176)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Gola in
    Gutsbezirk Steiningen
    Borek,
    Kreis Koschmin
    Jaratschewo Jaratschewo
    Suchorzew (232) Dobrzyca,
    Kreis Krotoschin
    Kotoalew,
    Kreis Bleichen
    Kotlin
    Sulkau (272)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Zulkow in
    Gutsbezirk Sulkau;
    23.10.1911 Namensänderung in
    Zollernfelde
    Zerkow Zerkow Zerkow
    Szyplow (203) Neustadt a./Warthe Neustadt a./Warthe Mieschkow
    Tarce (283) Jarotschin Wilkowya Tarce
    Twardow (164) Jarotschin Twardow Kotlin
    Ulrikenhof (147)
    1907: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Niedzwiady in
    Gutsbezirk Ulrikenhof
    Borek,
    Kreis Koschmin
    Emchen,
    Kreis Schrimm
    Jaratschewo
    Witaschütz (513)
    1906: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Witaszyce in
    Gutsbezirk Witaschütz
    Jarotschin Witaschütz Jarotschin
    Wola,
    Fürstlich (172)
    Jarotschin Twardow Kotlin
    Wyszki (112) Jarotschin Magnuszewice Kotlin
    nach oben  

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Posen/Regierungsbezirk Posen/Landkreis Jarotschin (besucht am 11. Oktober 2014)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft V. Provinz Posen, Berlin 1908, S. 56-63. Digitalisat in Wielkopolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Wielkopolska; besucht am 11. Oktober 2014))


    Übersicht Posen – Stadt- und Landkreise