Kreis Lissa

Das Gebiet um die westpolnische Stadt Leszno gehörte nach der Zweiten Teilung Polens von 1793 bis 1807 vorübergehend zur preußischen Provinz Südpreußen. Nach dem Frieden von Tilsit wurde das Gebiet 1807 an Polen zurückgegeben. Es fiel nach dem Wiener Kongress am 15. Mai 1815 erneut an das Königreich Preußen. Bis zum 1. Oktober 1887 gehörte es zum Kreis Fraustadt in der Provinz Posen und war damit seit dem 18. Januar 1871 Teil des deutschen Reiches geworden. Am 1. Oktober 1887 wurde aus dem Ostteil des Kreises Fraustadt ein eigener Kreis Lissa gebildet. Sitz des Landratsamtes wurde die Kreisstadt Lissa.
Am 27. Dezember 1918 begann in der Provinz Posen der Großpolnische Aufstand der polnischen Bevölkerungsmehrheit gegen die deutsche Herrschaft, und bereits im Januar 1919 war der Nordosten des Kreisgebietes um die Stadt Osieczna (Storchnest) unter polnischer Kontrolle. Der Südwesten des Kreisgebietes mitsamt den Städten Lissa und Reisen blieb deutsch besetzt. Am 16. Februar 1919 beendete ein Waffenstillstand die polnisch-deutschen Kämpfe, und am 28. Juni 1919 trat die deutsche Regierung mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags den Kreis Lissa offiziell an das neu gegründete Polen ab. Deutschland und Polen schlossen am 25. November 1919 ein Abkommen über die Räumung und Übergabe der abzutretenden Gebiete ab, das am 10. Januar 1920 ratifiziert wurde. Die Räumung des unter deutscher Kontrolle verbliebenen Restgebietes mitsamt der Kreisstadt Lissa und Übergabe an Polen erfolgte zwischen dem 17. Januar und dem 4. Februar 1920. Aus dem Kreis Lissa wurde der polnische Powiat Leszno.
Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges besetzten deutsche Truppen den Powiat Leszno. Am 26. Oktober 1939 wurde der Powiat unter der Bezeichnung Landkreis Lissa (ab dem 21. Mai 1941: Landkreis Lissa (Wartheland)) an das Deutsche Reich angeschlossen, was als einseitiger Akt der Gewalt völkerrechtlich aber unwirksam war. Der Landkreis lag im Südwesten des Regierungsbezirkes Posen im Reichsgau Wartheland. Sitz des deutschen Landratsamtes wurde die Kreisstadt Lissa.
Mit dem Einmarsch der Roten Armee im Januar 1945 endete die deutsche Besetzung.

Der Kreis Lissa am Südrand der preußischen Provinz Posen bestand in der Zeit von 1887 bis 1920.
Landkreis Lissa war außerdem während des Zweiten Weltkrieges der Name einer deutschen Verwaltungseinheit im besetzten Polen (1939-45).

Der Kreis Lissa gliederte sich in Stadtgemeinden, die Landgemeinden und selbstständigen Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus vier Stadtgemeinden (Lissa, Reisen, Schwetzkau und Storchnest), 55 Landgemeinden und 35 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 wird in Klammern angefügt.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Kreis Lissa (besucht am 24. Oktober 2014)
  • Wikipedia Artikel Landkreis_Lissa_(Wartheland) (besucht am 24. Oktober 2014)
  • nach oben
    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Lissa (16.021)
    1903/08: Eingliederung von
    Lissadorf in Lissa
    Lissa Lissa Lissa
    Reisen (1.123) Reisen Reisen Reisen
    Schwetzkau (1.505) Lissa Schwetzkau Schwetzkau
    Storchnest (1.562) Storchnest Storchnest Storchnest
    nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Alt Laube (335) Ulbersdorf,
    Kreis Fraustadt
    Alt Laube Schwetzkau
    Augustinki (53) Storchnest Golembitz Storchnest
    Belencin (273) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Bojanitz (176) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Brausewitz (80)
    1905: Namensänderung
    von Przybin
    in Brausewitz
    Reisen Reisen Reisen
    Dambitsch (606) Reisen Reisen Reisen
    Deutsch Wilke (461) Wolfskirch Deutsch Wilke Murkingen
    Drobnin (259) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Feuerstein (697) Feuerstein Oporowo Garzyn
    Frankowo (116) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Garthe (60) Lissa, Laßnitz Schwetzkau Schwetzkau
    Garzyn (185) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Golembitz (134) Storchnest Golembitz Storchnest
    Grätz (295) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Groß Tworsewitz (168) Reisen Reisen Reisen
    Grünchen (84) Storchnest Golembitz Storchnest
    Grune (378) Lissa Lissa Lissa
    Gurschno (253)
    1903/08: Namensänderung von
    Gurzno in Gurschno
    Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Hersztopowo (255) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Kankel (927) Storchnest Kankel Garzyn
    Karchowo (199) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Kläne (76) Storchnest Golembitz Storchnest
    Klein Tworsewitz (94) Reisen Reisen Reisen
    Kletschau (116)
    14.09.1900: Zusammenschluß
    der Gemeinde Kleszczewo und
    des Gutsbezirkes Kleszczewo
    zur Gemeinde Kletschau
    Mohnsdorf,
    Kreis Kosten
    Swierczyn Storchnest
    Kloda (576) Reisen Reisen Reisen
    Kocingi (79) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Pawlowitz Garzyn
    Laßwitz (610) Lissa, Laßwitz Lissa Lissa
    Laune (260) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Lindenau (245)
    1905: Namensänderung von
    Moraczewo in Lindenau
    Reisen Reisen Reisen
    Lubonia (282) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Punitz,
    Kreis Gostyn
    Garzyn
    Mierzejewo (139) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Punitz,
    Kreis Gostyn
    Garzyn
    Murke (302) Wolfskirch Murke Murkingen
    Murkingen (216)
    1901/02: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Murke in
    die Gemeinde Murkingen
    Wolfskirch Murke Murkingen
    Neuguth b. Reisen (262) Reisen Reisen Reisen
    Oporowo (156) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Oporowo Garzyn
    Oporuwko (184) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Oporowo Garzyn
    Pawlowitz (577) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Pawlowitz Garzyn
    Petersdorf (144) Lissa Gollmitz,
    Kreis Fraustadt
    Schwetzkau
    Priebisch (252) Lissa, Laßwitz Schwetzkau Lissa
    Retschke (76) Storchnest Retschke Storchnest
    Robczysko (138) Reisen Pawlowitz Garzyn
    Saake (111) Storchnest Golembitz Storchnest
    Schmidtchen (88) Wolfskirch Radonitz,
    Kreis Schmiegel
    Murkingen
    Striewsewitz (313) Lissa Lissa Lissa
    Swierczyn (377) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Tharlang (405) Reisen Reisen Reisen
    Trebchen (65) Storchnest Golembitz Storchnest
    Treben (89) Lissa Schwetzkau Schwetzkau
    Wilhelmsau (263)
    1905: Namensänderung
    von Pomykowo
    in Wilhelmsau
    Reisen Reisen Reisen
    Witschenske (82) Storchnest Golembitz Storchnest
    Wolfskirch (514)
    um 1900: Neubildung der
    Gemeinde Wolfskirch
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Deutsch Wilke
    Wolfskirch Deutsch Wilke Murkingen
    Woynowitz (219) Storchnest Czernonawies (=Rothdorf)
    Kreis Kosten
    Storchnest
    Wulke (64) Storchnest Golembitz Storchnest
    Zaborowo (953) Zaborowo Lissa Zaborowo
    Zedlitzwalde (311) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Antonshof (566) Lissa Lissa Lissa
    Bojanitz (240) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Brylewo (189) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Dambitsch (225) Reisen Reisen Reisen
    Deutsch Wilke (11) Wolfskirch Deutsch Wilke Murkingen
    Dobramysl (116) Storchnest Swierczyn Storchnest
    Drobnin (159) Feuerstein Oporowo, Swierczyn Garzyn
    Garzyn (287) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Golembitz (123) Storchnest Golembitz Storchnest
    Grünchen (89) Storchnest Golembitz Storchnest
    Gurschno (306) Feuerstein Swierczyn Garzyn
    Jeziorki (112) Storchnest Storchnest Storchnest
    Kankel (238) Storchnest Kankel Garzyn
    Kläne (169) Storchnest Golembitz Storchnest
    Kloda (224) Reisen Reisen Reisen
    Kuräne (87) Storchnest Golembitz Storchnest
    Laube (= Alt Laube) (243)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Alt Laube
    in Gutsbezirk Laube
    Ulbersdorf,
    Kreis Fraustadt
    Alt Laube Schwetzkau
    Lubonia (167) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Punitz,
    Kreis Gostyn
    Garzyn
    Mierzejewo (126) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Punitz,
    Kreis Gostyn
    Garzyn
    Moraczewo (152) Reisen Reisen Reisen
    Neuguth b. Reisen (131) Reisen Reisen Reisen
    Oporowo (412) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Oporowo Garzyn
    Pawlowitz (937) Punitz,
    Kreis Gostyn
    Pawlowitz Garzyn
    Priebisch (143) Lissa, Laßwitz Schwetzkau Schwetzkau
    Przybin (145) Reisen Reisen Reisen
    Reichenau (61) Lissa Schwetzkau Schwetzkau
    Reisen,
    Schloß (114)
    Reisen Reisen Reisen
    Retschke (437) Storchnest Retschke Storchnest
    Saake (86) Storchnest Golembitz Storchnest
    Storchnest (352) Storchnest Storchnest Storchnest
    Swierczyn (300)
    06.12.1909: Neubildung des
    Gutsbezirkes Gersdorff
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Swierczyn
    Storchnest Swierczyn Storchnest
    Treben (188) Lissa Schwetzkau Schwetzkau
    Tworsewitz (160) Reisen Reisen Reisen
    Witschenske (195) Storchnest Golembitz Storchnest
    Woynowitz (134) Storchnest Czerwonawies (=Rothdorf)
    Kreis Kosten
    Storchnest
    nach oben  

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Posen/Regierungsbezirk Posen/Landkreis Lissa (besucht am 24. Oktober 2014)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft V. Provinz Posen, Berlin 1908, S. 84-89. Digitalisat in Wielkopolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Wielkopolska; besucht am 24. Oktober 2014)


    Übersicht Posen – Stadt- und Landkreise