Kreis Strelno

Das Gebiet um die westpolnische Stadt Strzelno gehörte nach der Ersten Teilung Polens von 1772 bis 1807 vorübergehend zum Netzedistrikt in der preußischen Provinz Westpreußen. Nach dem Frieden von Tilsit wurde das Gebiet 1807 an Polen zurückgegeben.
Das Gebiet fiel nach dem Wiener Kongress am 15. Mai 1815 erneut an das Königreich Preußen. Bis zum 1. Juli 1886 gehörte es zum Kreis Inowrazlaw in der Provinz Posen. Am 1. Juli 1886 wurde aus dem Südteil des Kreises Inowrazlaw ein eigener Kreis Strelno gebildet. Sitz des Landratsamtes wurde die Kreisstadt Strelno.
Am 27. Dezember 1918 begann in der Provinz Posen der Großpolnische Aufstand der polnischen Bevölkerungsmehrheit gegen die deutsche Herrschaft, und bereits am 5. Januar 1919 war die Kreisstadt Strelno unter polnischer Kontrolle. Am 16. Februar 1919 beendete ein Waffenstillstand die polnisch-deutschen Kämpfe, und am 28. Juni 1919 trat die deutsche Regierung mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags den Kreis Strelno auch offiziell an das neu gegründete Polen ab.
Aus dem Kreis Strelno wurde der polnische Powiat Strzelno, der 1932 aufgelöst und auf die Nachbarkreise Mogilno und Inowrocław aufgeteilt wurde.

Der Kreis Strelno am Nordostrand der preußischen Provinz Posen bestand von 1886 bis 1919.

Der Kreis Strelno gliederte sich in Stadtgemeinden, die Landgemeinden und selbstständigen Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus zwei Stadtgemeinden (Kruschwitz und Strelno), 65 Landgemeinden und 63 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 wird in Klammern angefügt.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Kreis Strelno (besucht am 16. Februar 2015)
  • nach oben
    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Kruschwitz (2.937) Kruschwitz Kruschwitz Kruschwitz
    Strelno (4.897) Strelno Strelno Strelno
    nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Bacharcie (814) Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Bielsko Dorf (402) Orchheim
    Kreis Mogilno
    Ostrowo bei Gembitz Mirau
    Bielsko,
    Kolonie (205)
    1908/10: Namensänderung
    von Bielsko, Kolonie
    in Annaberg
    Orchheim
    Kreis Mogilno
    Ostrowo bei Gembitz Mirau
    Biskupitz (66)
    1901/07: Namensänderung
    von Biskupice
    in Biskupitz
    Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Martowitz
    Blumendorf (272) Strelno Rzadkwin Strelno,
    Landbez.
    Bronislaw (518) Strelno Rzadkwin Strelno,
    Landbez.
    Bytow (171) Strelno Ostrowo bei Gembitz Strelno,
    Landbez.
    Chelmce,
    Dorf (613)
    Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Chelmce,
    Kolonie (110)
    Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Chelmiczki (305) Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Chrosno (246) Strelno Koscieszki Leng
    Ciechrz (219) Strelno Rzadkwin Strelno,
    Landbez.
    Cykowo (64) Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Deutschrode (387)
    1901/07: Namensänderung
    von Ciencisko
    in Deutschrode
    Strelno Ostrowo bei Gembitz Mirau
    Emmowo (78) Kruschwitz Kruschwitz Kruschwitz,
    Landbez.
    Friedrichau (356)
    1901/07: Namensänderung
    von Friedrichowo
    in Friedrichau
    Kruschwitz Kruschwitz Kruschwitz,
    Landbez.
    Frohenau (288)
    1901/07: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Wronowy in
    die Gemeinde Frohenau
    Strelno Strelno Großsee
    Fünfhöfen (264) Großsee Koscieszki Großsee
    Gay (314) Großsee Woycin Mirau
    Gocanowo (111) Kruschwitz Chelmce Kruschwitz,
    Landbez.
    Gora (135) Strelno Ludzisk Markowitz
    Großsee (560) Großsee Siedlimowo Großsee
    Groß Slawsk (590) Kruschwitz Groß Slawsk Kruschwitz,
    Landbez.
    Hochkirch (304) Strelno Hochkirch Strelno,
    Landbez.
    Jerzyce (300) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Kaisershöh (207) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Kaisersthal (227) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Karsk (220) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Kicko (71) Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Kleinsee (187) Großsee Siedlimowo Großsee
    Kobelnica,
    Königlich (58)
    Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Königsbrunn (324) Strelno Hochkirch Strelno,
    Landbez.
    Königsthal (203) Kruschwitz Kruschwitz
    Piaski
    Kruschwitz,
    Landbez.
    Kozuszkowo wola (190) Großsee Siedlimowo Großsee
    Krumknie (217) Großsee Koscieszki Großsee
    Kruschwitz,
    Dorf (725)
    Kruschwitz Kruschwitz Kruschwitz,
    Landbez.
    Kusnierz (71) Großsee Siedlimowo Großsee
    Liliendorf (343) Kruschwitz Groß Slawsk Kruschwitz,
    Landbez.
    Lindenthal (340) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Lonke (409) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Lostau (125) Strelno Koscieszki Leng
    Ludzisk (106) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Marianowo (231) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Markowitz (194) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Mlyny (590)
    1908/10: Neubildung von
    Mühlgrund aus
    Teilen von Mlyny
    Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Neuberlin (142) Großsee Siedlimowo Großsee
    Neudorf (367) Großsee Woycin Großsee
    Orpikowo (107) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Ostrowo bei Gembitz (472) Strelno Ostrowo bei Gembitz Mirau
    Papros (119) Radewitz
    Kreis Hohensalza
    Freitagsheim
    Kreis Hohensalza
    Bacharcie
    Pietzki (231) Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Pomiany (96) Großsee Woycin Mirau
    Raschleben (334)
    1901/07: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Racice in
    die Gemeinde Raschleben
    Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Rzadkwin (402) Strelno Rzadkwin Strelno,
    Landbez.
    Rzeszym (229) Großsee Koscieszki Leng
    Siedlimowo (252) Großsee Siedlimowo Großsee
    Sierakowo (140) Strelno Koscieszki Leng
    Sokolnik (284) Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Wola wapowska (325) Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Woycin (560) Großsee Woycin Großsee
    Xionz (104) Strelno Polanowitz Strelno,
    Landbez.
    Zaborowo (87) Kruschwitz Chelmce
    Piaski
    Bacharcie
    Zalinowo (132) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Zernik (113) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Groß Slawsk Markowitz
    Zlotowo (186) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Altenburg,
    Gut (46)
    Strelno Ludzisk Markowitz
    Amalienhof (108) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Baranowo (84) Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Bozejewitz (256)
    1901: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Bozejewice
    in Gutsbezirk Bozejewitz
    Kruschwitz Groß Slawsk Markowitz
    Brzesc (258) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Dobska (113) Großsee Koscieszki Leng
    Gizewo (82) Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Glembokie (301) Kruschwitz Chelmce Bacharcie
    Gocanowko (108) Kruschwitz Chelmce Bacharcie
    Gocanowo (235) Kruschwitz Chelmce Kruschwitz,
    Landbez.
    Golejewo (93) Großsee Koscieszki Leng
    Gorki (213) Strelno Ludzisk Markowitz
    Groß Kruscha (185) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Janocin (105) Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Janowitz (188) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Groß Slawsk Markowitz
    Jarkowo (36) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Kisewitz (45) Strelno Polanowitz Strelno,
    Landbez.
    Kobelnica,
    Adlig (148)
    Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Kobelnik (989) Kruschwitz Groß Slawsk Kruschwitz
    Koscieszki (140) Großsee Koscieszki Leng
    Kozuszkowo (80) Großsee Siedlimowo Großsee
    Kozuszkowo wola (89) Großsee Siedlimowo Großsee
    Kruschwitz
    Amt (202)
    Kruschwitz Kruschwitz Kruschwitz,
    Landbez.
    Krusza podludowa (90) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Kusnierz (110) Großsee Siedlimowo Großsee
    Lenartowo (92) Großsee Siedlimowo Großsee
    Leng (74) Kruschwitz Koscieszki Leng
    Leszcze (82) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Ludzisk (254) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Markowitz (531) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Mietlica (83) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Mirau,
    Oberförsterei (180)
    Strelno Strelno Mirau
    Miroslawitz (109)
    1901/07: Namensänderung
    des Gutsbezirkes
    Miroslawice in
    Gutsbezirk Miroslawitz
    Strelno Koscieszki Leng
    Montwy (107) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Mühlgrund (222) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Niemojewko (162) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Nositschin (80)
    1901/07: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Nozyczyn in
    Gutsbezirk Nositschin
    Großsee Siedlimowo Großsee
    Ostrowek (128) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Ostrowo am Goplo (185) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Piaski (128) Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Piotrkowitz (188)
    1901/07: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Piotrkowice
    in Gutsbezirk Piotrkowitz
    Montwy
    Kreis Hohensalza
    Ludzisk Markowitz
    Polanowitz (454) Kruschwitz Polanowitz Polanowitz
    Popowo (123) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Przedbojewitz (123)
    1908/10: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Przedbojewitz
    in Gutsbezirk Schedbojewitz
    Montwy
    Kreis Hohensalza
    Groß Slawsk Markowitz
    Ruschinowo (145)
    1908/10: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Ruschinowo in
    die Gemeinde Ruschingen
    Kruschwitz Chelmce Kruschwitz,
    Landbez.
    Rzegotki (62) Kruschwitz Strelno Markowitz
    Rzeszyca (101) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Rzeszynek (248) Großsee Koscieszki Leng
    Schönwerth (176) Montwy
    Kreis Hohensalza
    Groß Slawsk Markowitz
    Siedluchno (53) Strelno Ostrowo am Goplo Mirau
    Siemionken (192) Strelno Koscieszki Leng
    Skalmirowitz (61) Strelno Ludzisk Markowitz
    Skotniki (148)
    1901/07: Namensänderung
    des Gutsbezirkes
    Königlich Skotniki in
    Gutsbezirk Skotniki
    Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Sukowy (430)
    1901/07: Eingliederung von
    Slabencin in Sukowy
    Strelno Polanowitz Polanowitz
    Tarnowko (186) Kruschwitz Chelmce Ostrowo am Goplo
    Tarnowo (150) Kruschwitz Piaski Bacharcie
    Tupadly (113)
    1908/10: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Tupadly in
    Gutsbezirk Sagenfeld
    Montwy
    Kreis Hohensalza
    Groß Slawsk Markowitz
    Waldau (423) Strelno Strelno Strelno,
    Landbez.
    Witkowo (87) Strelno Koscieszki Strelno,
    Landbez.
    Witowice (134) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Witowiczki (49) Kruschwitz Ostrowo am Goplo Ostrowo am Goplo
    Wroble (211) Kruschwitz Piaski Bacharcie
     

    Anmerkung: 1903/08: Eingliederung von Getau in Weichselthal (Landkreis Bromberg)
    1903/08: Eingliederung von Glinken in Mittenwalde

      nach oben  

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Posen/Regierungsbezirk Bromberg/Landkreis Strelno (besucht am 16. Februar 2015)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft V. Provinz Posen, Berlin 1908, S. 180-185. Digitalisat in Wielkopolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Wielkopolska; besucht am 16. Februar 2015)


    Posen – Stadt- und Landkreise