Kreis Posen-West

Der preußische Kreis Posen-West wurde am 1. Oktober 1887 aus der Westhälfte des bisherigen Kreises Posen gebildet. Sitz des Landratsamtes war die Stadt Posen.
Am 27. Dezember 1918 begann in der Provinz Posen der Großpolnische Aufstand der polnischen Bevölkerungsmehrheit gegen die deutsche Herrschaft, und im Januar 1919 war das Gebiet des Kreises Posen-West unter polnischer Kontrolle. Am 16. Februar 1919 beendete ein Waffenstillstand die polnisch-deutschen Kämpfe, und am 28. Juni 1919 trat die deutsche Regierung mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags den Kreis Posen-West auch offiziell an das neu gegründete Polen ab.

Der Kreis Posen-West in der preußischen Provinz Posen bestand in der Zeit von 1887 bis 1919.

Der Kreis Posen-West gliederte sich in Stadtgemeinden, die Landgemeinden und selbstständigen Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus einer Stadtgemeinde (Stenschewo), 78 Landgemeinden und 41 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 wird in Klammern angefügt.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Kreis Posen-West (besucht am 5. Mai 2015)
  • nach oben
    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Stenschewo (1.547) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Altsee (265)
    1906: Namensänderung von
    Alt Demantschewo in Altsee
    Altkirch
    Kreis Schrimm
    Lodz Stenschewo
    Baranowo (169) Schlehen Ketsch Sady
    Bendlewo (544) Stenschewo Lodz Stenschewo
    Ceradz kirchlich (481)
    1903/08: Namensänderung von
    Ceradz koscielny in
    Ceradz kirchlich
    Schlehen Ceradz kirchlich Jankowice
    Chomencice (573) Stenschewo Konarzewo Konarzewo
    Dembno Dorf (204) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    Dembno Kolonie (294) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    Dembsen (817) Posen-Wilda Wiry Wiry
    Dombrowo (338) Sassenheim Skorzewo Dombrowka
    Dopiewiec (367) Sassenheim Konarzewo Konarzewo
    Dopiewo (926) Sassenheim Konarzewo Konarzewo
    Edmundowo (93) Schlehen Ceradz kirchlich Jankowice
    Fabianowo (682) Posen-Lazarus Komornik Wiry
    Gluchowo (347) Sassenheim Komornik Konarzewo
    Goldau (143)
    06.02.1899: Namensänderung
    von Zlotkowo in Goldau
    Posen
    (Kreuzkirche)
    Sobota Zlotnik
    Golenhofen (357)
    29.08.1906: Namensänderung
    von Golenczewo
    in Golenhofen
    Rokietnice Sobota Zlotnik
    Goluski (148) Sassenheim Konarzewo Konarzewo
    Gurten (204)
    27.12.1905: Namensänderung
    von Gura in Gurten
    und Eingliederung des
    Gutsbezirkes Gura in
    die Gemeinde Gurten
    Schlehen Schlehen Jankowice
    Hiebingen (141)
    15.07.1907: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Chyby in
    die Gemeinde Hiebingen
    Schlehen Ketsch Sady
    Jeziorki (88) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Junikowo (557) Posen-Lazarus Komornik Wiry
    Ketsch (431)
    1903/08: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Kiekrz in
    die Gemeinde Ketsch
    Rokietnice Ketsch Zlotnik
    Klein Srocko (87) Stenschewo Modrze Modrze
    Kochfeld (191)
    1903/08: Namensänderung von
    Kokoszczyn in Kochfeld
    Schlehen Schlehen Cerekwice
    Komornik (826) Posen
    (Kreuzkirche)
    Komornik Wiry
    Konarzewo (604) Stenschewo Konarzewo Konarzewo
    Kotowo (468) Posen-Lazarus Komornik Wiry
    Kromplewo (66) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    Krzyszkowo (419) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Krzyzownik (720) Posen
    (Kreuzkirche)
    Ketsch Zlotnik
    Lassek (721) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Lawica (643) Posen
    (St. Lukaskirche)
    Skorzewo Dombrowka
    Lenschütz (144)
    26.07.1906: Namensänderung
    von Lenczyce in Lenschütz
    Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Lissowki (111) Buk
    Kreis Grätz
    Konarzewo Konarzewo
    Lodz (343) Stenschewo Lodz Stenschewo
    Luban (619) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Lussowko (295) Sassenheim Lussowo Jankowice
    Lussowo (291) Sassenheim Lussowo Sady
    Miroslawski (231) Buk
    Kreis Grätz
    Tomice Sapowice
    Modrze (652) Stenschewo Modrze Modrze
    Mrowino (621) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Napachanie (106) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Neusee (296)
    17.04.1906: Namensänderung
    von Neu Demantschewo
    in Neusee
    Altkirch
    Kreis Schrimm
    Lodz Stenschewo
    Palendzie (267) Sassenheim Skorzewo Konarzewo
    Pamiontkowo (659) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Pawlowice (192) Rokietnice Sobota Zlotnik
    Piekary (166) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Plewisk (876) Posen-Lazarus Komornik Dombrowka
    Psarskie (296) Rokietnice Ketsch Zlotnik
    Rogierowko (169) Rokietnice Ketsch Zlotnik
    Rosenhagen (203)
    1903/08: Namensänderung
    von Rosnowo Hauland
    in Rosenhagen
    Stenschewo Komornik Wiry
    Runkeln (245)
    1903/08: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Rumianiek in
    die Gemeinde Runkeln
    Schlehen Ceradz kirchlich Jankowice
    Sady (171) Schlehen Lussowo Sady
    Sapowice (177) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Sassenheim (380)
    1903/08: Namensänderung von
    Zakrzewo Hauland
    in Sassenheim
    Sassenheim Skorzewo Dombrowka
    Schlehen (1.209)
    1903/08: Namensänderung
    von Tarnowo in Schlehen
    und Eingliederung des
    Gutsbezirkes Tarnowo
    Schlehen Schlehen Jankowice
    Skorzewo (225) Sassenheim Skorzewo Dombrowka
    Slupia (270) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Sobiesiernie (53) Sassenheim Skorzewo Sady
    Sobota (67) Rokietnice Sobota Zlotnik
    Starzyny (133) Rokietnice Ketsch Zlotnik
    Strykowo (304) Stenschewo Modrze Modrze
    Stutendorf (238)
    1903/08: Namensänderung von
    Kobylnik in Stutendorf
    und Eingliederung von Male
    Rokietnice Lussowo Sady
    Swadzim (188) Schlehen Lussowo Sady
    Swierczewo (232) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Tomice (171) Buk
    Kreis Grätz
    Tomice Sapowice
    Trzcielino (157) Buk
    Kreis Grätz
    Konarzewo Konarzewo
    Trzebaw (241) Stenschewo Lodz Stenschewo
    Twardowo (81) Stenschewo Modrze Modrze
    Waleryanowo (127) Stenschewo Komornik Wiry
    Wienckowice (390) Buk
    Kreis Grätz
    Niepruschewo
    Kreis Grätz
    Schierau
    Wiry (727) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Witobel (141) Stenschewo Lodz
    Stenschewo
    Stenschewo
    Wronczyn (291) Stenschewo Modrze Modrze
    Wyssogokowo (264) Sassenheim Skorzewo Sady
    Zabikowo (860) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Zamyslowo (115) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    Zaparzyn (108) Stenschewo Modrze Modrze
    nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Bendlewo (375) Stenschewo Lodz Stenschewo
    Büttkau (162)
    1903/08: Umwandlung der
    Gemeinde Bytkowo in
    den Gutsbezirk Büttkau
    Rokietnice Sobota Zlotnik
    Cerekwice (178) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Chmielnik (854) Stenschewo Stenschewo Stenschewo
    Dombrowka (374) Sassenheim Skorzewo Dombrowka
    Dopiewiec (242) Sassenheim Konarzewo Konarzewo
    Dopiewo (205) Sassenheim Konarzewo Konarzewo
    Eberhardslust (241) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Ifflandsheim (219)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Skrzynki in
    Gutsbezirk Ifflandsheim
    Buk
    Kreis Grätz
    Konarzewo
    Niepruschewo, Kreis Grätz
    Sapowice
    Jankowice (298) Schlehen Ceradz kirchlich Jankowice
    Joachimsfeld (207) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Konarzewo (263) Stenschewo Konarzewo Konarzewo
    Ludwigsberg
    Oberförsterei Antheil (12)
    Altkirch
    Kreis Schrimm
    Moschin
    Kreis Schrimm
    Wiry
    Lussowko (252) Sassenheim Lussowo Jankowice
    Lussowo (241) Sassenheim Lussowo Sady
    Marienberg (426) Stenschewo Komornik Wiry
    Modrze (424) Stenschewo Modrze Modrze
    Napachanie (277) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Ottowo (28) Sassenheim Lussowo Sady
    Pamiontkowo (383) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Paulsfelde (149)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Pawlowice in
    Gutsbezirk Paulsfelde
    Rokietnice Sobota Zlotnik
    Pokrzywnica (32)
    1903/08: Neubildung des
    Gutsbezirkes Pokrzywnica
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Sieroslaw
    Sassenheim Lussowo Schierau
    Röhrfeld (258)
    1903/08: Neubildung des
    Gutsbezirkes Röhrfeld
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Joachimsfeld
    Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Rohrschütz (296)
    1903/08: Namensänderung
    des Gutsbezirkes
    Adlig Trzcielino in
    Gutsbezirk Rohrschütz
    Buk
    Kreis Grätz
    Konarzewo Konarzewo
    Rokietnice (420) Rokietnice Cerekwice Cerekwice
    Rostworowo (210) Rokietnice Zydowo Cerekwice
    Sady (222) Schlehen Lussowo Sady
    Schierau (131)
    17.04.1906: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Sieroslaw
    in Gutsbezirk Schierau
    Sassenheim Lussowo Schierau
    Seeheim (567) Buk
    Kreis Grätz
    Slupia Sapowice
    Skorzewo (144) Sassenheim Skorzewo Dombrowka
    Sobiesiernie (73) Sassenheim Skorzewo Sady
    Sobota (170) Rokietnice Sobota Zlotnik
    Strykowo (332) Stenschewo Modrze Modrze
    Swadzim (230) Schlehen Lussowo Sady
    Trzebaw (303) Stenschewo Lodz Stenschewo
    Wielkie (110) Rokietnice Ketsch Sady
    Wienckowice (228) Buk
    Kreis Grätz
    Niepruschewo
    Kreis Grätz
    Schierau
    Wiry (227) Posen
    (Kreuzkirche)
    Wiry Wiry
    Wronczyn (599) Stenschewo Modrze Modrze
    Zlotnik (515) Posen
    (Kreuzkirche)
    Ketsch Zlotnik
    Zydowo (247) Rokietnice Zydowo Cerekwice
          nach oben  

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Posen/Regierungsbezirk Posen/Landkreis Posen-West (besucht am 5. Mai 2015)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft V. Provinz Posen, Berlin 1908, S. 128-133. Digitalisat in Wielkopolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Wielkopolska; besucht am 5. Mai 2015)


    Posen – Stadt- und Landkreise