4. Westfälischer Genealogentag am 26. März 2011 in Altenberge

Am 26. März 2011 wurde bereits der 4. Westfälische Genealogentag in Altenberge bei Münster durch die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung e.V. ausgerichtet. Bei der Organisation wird diese durch den Heimatverein Altenberge und die Gemeinde Altenberge unterstützt.

Aus kleinen Anfängen hat er sich zu einer gut besuchten Tagesveranstaltung entwickelt, die Aussteller und Kleinstgewerbetreibende in der Sparte Genealogie tätig, anzieht. Auch in diesem Jahr fanden wieder ca. 50 Aussteller – Vereine, Archive, Institutionen, Verlage, Kleinstgewerbetreibende /Softwarefirmen – nach Altenberge in die Sporthalle am Gooiker Platz. Das Gesamtprogramm zog annähernd 1.000 Besucher an.

Die AGoFF war mit ihrem Ausstellungsstand angereist und präsentierte ihre Arbeit, die sie im Rahmen der Gemeinnützigkeit ehrenamtlich für ihre Mitglieder und forschende nicht gebundene Vereinsmitglieder erbringt. Neben der Präsentation von vereinseigenen Publikationen war auch die Abfrage von Datenbanken vor Ort möglich. Jeder Besucher am Stand erhielt neben eingehender Beratung das entsprechende Faltblatt seines Forschungsgebietes mit ausgehändigt. Es wurden hierbei über 1.000 Faltblätter, mitunter auch mehrere gleichzeitig verteilt, sodass schätzungsweise 700-800 interessierte Besucher am Stand betreut wurden.

Das Programm bot neben der Ausstellung vier fachliche Vorträge:

  • Familienforschung für Neueinsteiger (Dr. Wolfgang Bockhorst)
  • Familienkundliche Quellen in Kommunalarchiven – Das Beispiel Münster (Irmgard Pelster)
  • Familienkundliche Quellen im Landesarchiv – Das Beispiel Urkataster (Dr. Gerald Kreucher)
  • Genealogie „offline“ – Erlebnis Archivforschung (Roland Linde)

 

Es werden bewußt wenige Vorträge angeboten, da die Ausstellung im Vordergrund steht.
Der Veranstalter gab im Vorfeld bereits eine 44-seitige illustrierte Broschüre heraus, in der alle Beteiligten vorgestellt wurden. In der regionalen Presse wurde im Vorfeld und Nachhinein berichtet.


Broschüre des 4. Westfälischen Genealogentages nach oben
Zurück zu Vereinsleben