Gemeinde Birkenfelde i. Posen (Hanulin)

Christusfigur vor Gut Birkenfelde im Jahr 1987
 

Birkenfelde (poln. Hanulin) liegt ca. 4 km nord-nordwestlich Kempen i. Posen (poln. Kępno) an der polnischen B 11. Ca. 400 m nördlich führt die neugebaute Autobahn S8 (Breslau / Wrcoław Richtung Lodz) am ehem. Gut Birkenfelde vorbei. Die südlich angrenzende Bahnlinie führt von Kempen i. Posen nach Wielun. Der ehem. Güterbahnhof diente in den ersten beiden Jahrzehnten nach 1900 insbesondere dem Abtransport der landwirtschaftlichen Erzeugnisse (Gurken, Getreide) des Gutes.
Es gibt eine Grundschule, einen Kindergarten und eine Möbelfabrik sowie einen Sportverein. Die Einwohnerzahl beträgt 1230.

 
 
Kartenausschnitt aktuell
 
 
 
Kartenausschnitt aktuell
 

Quelle:

  • Poln. Wikipedia Artikel Hanulin (besucht am 21. Juli 2015)
  • Engl. Wikipedia Artikel Hanulin (besucht am 21. Juli 2015)
  •  

    Zwischen 1908 und 1910 wurde die Gemeinde Birkenfelde in einen Gutsbezirk umgewandelt, was einer Rückstufung entspricht.

     

    Die Rubriken

    Geschichte

    Personen

    Friedhöfe

    Schulen

    Dokumente

    Karten

     

    Quellen:
    Schiller, Rolf: Zur Familiengeschichte, Ravensburg 2012

    Foto: