Kreis Znin

Der Ostteil des späteren Kreisgebiets mit der Stadt Znin gehörte nach der Ersten Teilung Polens von 1772 bis 1807 zum Netzedistrikt in der preußischen Provinz Westpreußen, während der Westen des späteren Kreisgebietes nach der Zweiten Teilung Polens von 1793 bis 1807 zur preußischen Provinz Südpreußen gehörte. Nach dem Frieden von Tilsit kam das gesamte Gebiet 1807 zum Herzogtum Warschau, fiel aber nach dem Wiener Kongress am 15. Mai 1815 erneut an das Königreich Preußen und kam zum Regierungsbezirk Bromberg in der Provinz Posen.
Am 1. Oktober 1887 fand in der Provinz Posen eine umfassende Kreisreform statt, bei der unter anderem der neue Kreis Znin eingerichtet wurde. Zum Kreis kamen vom Kreis Mogilno die Stadt Rogowo, der Polizeidistrikt Rogowo sowie vom Polizeidistrikt Pakosch die Landgemeinden Friedrichswalde, Klein Laski und Piastowo; vom Kreis Schubin die Städte Gonsawa und Znin sowie der Polizeidistrikt Znin und vom Kreis Wongrowitz die Stadt Janowitz sowie der größte Teil der beiden Polizeidistrikte Janowitz und Juncewo. Das Landratsamt war in der Stadt Znin.

Als Teil der Provinz Posen wurde der Kreis Wongrowiec am 18. Januar 1871 gleichzeitig Teil des neu gegründeten Deutschen Reiches.

Am 27. Dezember 1918 begann in der Provinz Posen der Großpolnische Aufstand der polnischen Bevölkerungsmehrheit gegen die deutsche Herrschaft, und bereits am 18. Januar 1919 war die Kreisstadt Znin unter polnischer Kontrolle. Am 16. Februar 1919 beendete ein Waffenstillstand die polnisch-deutschen Kämpfe, und am 28. Juni 1919 trat die deutsche Regierung mit der Unterzeichnung des Versailler Vertrags den Kreis Znin offiziell an das neu gegründete Polen ab.

Der Kreis Znin war ein preußischer Landkreis, der zwischen 1887 und 1919 bestand.

Der Kreis Znin gliederte sich in Stadtgemeinden, Landgemeinden und selbstständige Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus vier Stadtgemeinden (Gonsawa, Janowitz, Rogowo und Znin), 92 Landgemeinden und 41 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 wird in Klammern angefügt.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Kreis Znin (besucht am 30. November 2019)
  • nach oben
    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Gonsawa (827) Znin Gonsawa Gonsawa
    Janowitz (1.891) Janowitz Janowitz Janowitz
    Rogowo (841) Rogowo Rogowo Rogowo
    Znin (4.088) Znin Znin Znin
      nach oben  
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Annowo (264) Barzschin,
    Kreis Schubin
    Schepanowo,
    Kreis Mogilno
    Venetia
    Klein Laski
    Bialoschewin (446)
    1901: Namensänderung
    von Bialozewin
    in Bialoschewin
    Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Bilau (197)
    01.06.1904: Zusammenschluß
    von Bielawy und des
    Gutsbezirkes Bielawy
    zu Bilau
    Janowitz Lopienno,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz
    Birkenfelde (533)
    07.01.1907: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Birkenfelde in
    die Gemeinde Birkenfelde
    und Eingliederung von Brzyskorzystew
    Zinsdorf,
    Kreis Schubin
    Birkenfelde Gutenwerder
    Biskupin (372) Znin Venetia Gonsawa
    Boschwitz (186)
    24.08.1907: Umwandlung
    des Gutsbezirkes Bozejewice
    in die Gemeinde Boschwitz
    und Eingliederung
    von Bozejewice
    in Boschwitz
    Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Bozacin (142) Rogowo Lubtsch Mittelwalde
    Bozejewiezti (14 Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Brudzin (82) Groß Mirkowitz,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz Janowitz
    Budzislaw (235) Rogowo Goscheschin Mittelwalde
    Cegielnia (329) Rogowo Goscheschin Mittelwalde
    Cerekwica (129) Znin Cerekwica Podau
    Chomionza, Geistlich (164) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Schepanowo,
    Kreis Mogilno
    Woycin
    Coton (Zoton) (265) Rogowo Lubtsch Mittelwalde
    Dochanowo (526) Zinsdorf,
    Kreis Schubin
    Gorzyce Podau
    Drewno (263) Josephowo,
    Kreis Mogilno
    Niestronno,
    Kreis Mogilno
    Gonsawa
    Eitelsdorf (344) Kaisersfeld,
    Kreis Mogilno
    Komsdorf Klein Laski
    Friedrichshöhe (413) Rogowo Ottensund Rogowo,
    Landbez.
    Friedrichswalde (69) Kaisersfelde,
    Mogilno
    Romsdorf Klein Laski
    Galenschewo (286)
    24.10.1904: Zusammenschluß
    von Galenzewo und
    Narajewo zu Galenschewo
    Rogowo Lubtsch Rogowo,
    Landbez.
    Galensewko (166) Rogowo Lubtsch Rogowo,
    Landbez.
    Glowy (50) Rogowo Nyschewko Gonsawa
    Godawy (338) Znin Venetia Gonsawa
    Gogulkowo (261) Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Gontsch (273)
    25.06.1900: Eingliederung
    des Gutsbezirkes Gontsch
    in Gontsch
    Laßkirch Lopienno,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz
    Gora (585) Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Gorzyce (518) Znin Gorzyce Podau
    Goscheschin (435)
    1903/08: Namensänderung
    von Goscieszyn
    in Goscheschin
    Rogowo Goscheschino Mittelwalde
    Goscheschinek (139)
    1903/08: Namensänderung
    von Goscieszynek
    in Goscheschinek
    Rogowo Goscheschin Mittelwalde
    Grochowiska, Königlich (308) Rogowo Ottensund Rogowo,
    Landbez.
    Hermannshof (79) Rogowo Rogowo Rogowo,
    Landbez.
    Herrnkirch (300)
    1903/08: Namensänderung
    von Zerniki
    in Herrnkirch
    Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
    Jadownik (63) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Gora Woycin
    Januschkowo (358)
    1901: Namensänderung
    von Januszkowo
    in Januschkowo
    Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Jaroschewo (503)
    1903/08: Namensänderung
    von Jaroszewo
    in Jaroschewo
    Znin Znin Gutenwerder
    Jeziora (84) Josephowo,
    Kreis Mogilno
    Goscheschin Mittelwalde
    Johannisgrün (57) Rogowo Rogowo Rogowo,
    Landbez.
    Juncewo (618)
    30.01.1905: Eingliederung
    von Stawek
    in Juncewo
    Herrnkirch Juncewo Podau
    Katschkowo (261)
    1903/08: Namensänderung
    von Kaczkowo
    in Katschkowo
    Herrnkirch Cerekwica,
    Goßlerhof
    Podau
    Klein Laski (231) Kaisersfelde,
    Kreis Mogilno
    Romsdorf Klein Laski
    Koldromb (117)
    30.01.1905: Eingliederung
    von Sarbinowko
    in Koldromb
    Janowitz Koldromb Janowitz
    Komratowo (60) Znin Gonsawa Gonsawa
    Komsdorf (371)
    16.03.1903: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Adlig Chomionza
    in die Gemeinde Komsdorf
    Kaisersfelde,
    Kreis Mogilno
    Komsdorf Klein Laski
    Kornthal (6) Herrnkirch Goßlerhof Podau
    Laßkirch (75)
    25.06.1900: Zusammenschluß der
    Gemeinde Schwichowo und
    des Gutsbezirkes Laskowo
    zur Gemeinde Laßkirch
    Laßkirch Lopienno,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz
    Lindenbrück (158)
    03.11.1905: Namensänderung
    von Dziewierzewo
    in Lindenbrück
    Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Lubtsch (367)
    13.02.1908: Namensänderung
    von Lubcz in Lubtsch
    Rogowo Lubtsch Rogowo,
    Landbez.
    Lysinin (316) Znin Gonsawa Gonsawa
    Mareinkowo dolne (23) Znin Gonsawa Gonsawa
    Mareinkowo gorne (50) Znin Gonsawa Gonsawa
    Marienfeld (147)
    06.01.1899: Neubildung des
    Gutsbezirkes Marienfeld
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Obiecanowo
    19.10.1907: Zusammenschluß des
    Gutsbezirkes Marienfeld und
    der Gemeinde Obiecanowo
    zur Gemeinde Marienfeld
    Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
    Miastowitz (103) Exin, Kreis Schubin Lindenbrück Sartschin
    Minchau (198)
    1903/08: Namensänderung von
    Miniszewo in Minchau
    und Eingliederung
    von Kwasuty
    Laßkirch Lopienno,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz
    Mittelwalde (453) Rogowo Lubtsch Mittelwalde
    Murtschin (525)
    1901: Namensänderung von
    Murczyn in Murtschin
    Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Neitwalde (105) Rogowo Koldromb,
    Rogowo
    Rogowo,
    Landbez.
    Obersee (142) Znin Gora Guttenwerder
    Obudno (45) Kaisersfelde,
    Kreis Mogilno
    Romsdorf Klein Laski
    Ocwieka (262) Josephowo,
    Kreis Mogilno
    Gonsawa Gonsawa
    Oschnau (68)
    04.09.1901: Namensänderung von
    Osno in Oschnau
    Laßkirch Lopienno,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz
    Ottensund (11)
    18.04.1907: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Ottensund in
    die Gemeinde Ottensund
    Rogowo Ottensund Rogowo,
    Landbez.
    Piastowo (131) Kaisersfelde,
    Kreis Mogilno
    Romsdorf Klein Laski
    Pniewy (128) Znin Venetia Gonsawa
    Podau (51)
    17.04.1906: Namensänderung von
    Podobowitz in Podau
    1908/10: Eingliederung von
    Sielec Hufen
    Znin Cerekwica Podau
    Podgorschin (339)
    1903/08: Namensänderung von
    Podgorzyn in Podgorschin
    Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Poslau (190)
    18.04.1907: Namensänderung von
    Poslugowo in Poslau und
    Eingliederung von
    Poslugowko
    Janowitz Koldromb Janowitz
    Retsch (43)
    1903/08: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Retsch in
    die Gemeinde Retsch
    Laßkirch Koldromb Janowitz
    Rettschütz (100) Hallkirch,
    Kreis Schubin
    Hedwigshorst,
    Kreis Schubin
    Gutenwerder
    Roggenau (140)
    24.10.1904: Umwandlung
    des Gutsbezirkes Rogowko in
    die Gemeinde Roggenau
    06.01.1908: Eingliederung
    von Adlig Ochodza
    Rogowo Rogowo Rogowo,
    Landbez.
    Rom (43) Rogowo Koldromb Rogowo,
    Landbez.
    Rosalinowo (103) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Venetia Klein Laski
    Rusiec (48) Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Rydlewo (97) Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Ryschewko (124)
    1903/08: Namensänderung von
    Ryszewko in Ryschewko
    Rogowo Ryschewko Rogowo,
    Landbez.
    Ryschewo (280)
    1903/08: Namensänderung von
    Ryszewo in Ryschewo
    Rogowo Ryschewko Rogowo,
    Landbez.
    Sarbinowo (349) Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Schelejewo (567)
    1901/02: Namensänderung von
    Szelejewo in Schelejewo
    Rogowo Gonsawa Gonsawa
    Sielec (81) Znin Juncewo Podau
    Skarbinitz (111)
    1908: Namensänderung von
    Skarbiniec in Skarbinitz
    Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Skorken (59) Herrnkirch Koldromb Herrnkirch
    Slabomierz (111) Znin Gorzyce Podau
    Slembowo (39) Znin Cerekwica Podau
    Sulinowo (296) Znin Gorzyce Podau
    Tonndorf (77) Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
    Venetia (148)
    1901/02: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Venetia in
    die Gemeinde Venetia
    Znin Venetia Gonsawa
    Welna (79) Herrnkirch Koldromb Herrnkirch
    Wiesensee (76) Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
    Wiktorowo (116) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Schepanowo,
    Kreis Mogilno
    Venetia
    Klein Laski
    Woycin (367) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Schepanowo,
    Kreis Mogilno
    Woycin
    Wybranowo (222) Groß Mirkowitz,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz Janowitz
    Zalesie (129) Rogowo Ryschewko Rogowo,
    Landbez.
    Zerniki (285)
    1901/02: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Zerniki in
    die Gemeinde Zerniki
    Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
      nach oben  
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Balschau (4)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Oberförsterei-Anteil
    Stefanswalde in
    Gutsbezirk Balschau
    Znin Venetia Znin,
    Landbez.
    Bergen (85) Znin Gora Znin,
    Landbez.
    Birkholz (126) Lindenbrück Gorzyce Sartschin
    Bozejewieczki (89) Znin Znin Znin,
    Landbez.
    Brudzin (355) Groß Mirkowitz,
    Kreis Wongrowitz
    Janowitz Janowitz
    Brzyskorzystewko (178) Znin Birkenfelde Gutenwerder
    Cerekwica (257) Znin Cerekwica Podau
    Eckardtsfelde (197) Exin,
    Kreis Schubin
    Lindenbrück Sartschin
    Gonsawa (119) Znin Gonsawa Gonsawa
    Goßlerhof (316)
    04.09.1901: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Swiontkowo
    in Gutsbezirk Goßlerhof
    Herrnkirch Goßlerhof Podau
    Graboschewo (121)
    1903/08: Neubildung des
    Gutsbezirkes Graboschewo
    aus Teilen des
    Gutsbezirkes Lindenbrück
    Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Grochowiska, Adlig (199) Rogowo Rogowo Rogowo,
    Landbez.
    Gutenwerder (132 Znin Gora Gutenwerder
    Gutfelde (131) Znin Rogowo Rogowo,
    Landbez.
    Jadownik (141) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Gora Woycin
    Janowitz (57)
    14.09.1908: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Janowitz in
    die Gemeinde Janowitz Ost
    Janowitz Janowitz Janowitz
    Kierschkowo (142) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Schepanowo,
    Kreis Mogilno
    Woycin
    Koldromb (145) Janowitz Koldromb Janowitz
    Lawrenzhof (157) Hallkirch,
    Kreis Schubin
    Hedwigshorst,
    Kreis Schubin
    Gutenwerder
    Lindenbrück (2)
    03.11.1905: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Dziewierzewo
    in Gutsbezirk Lindenbrück
    Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Mareinkowo dolne (135) Znin Gonsawa Gonsawa
    Mareinkowo gorne Znin Gonsawa Gonsawa
    Obiecanowo (126) Herrnkirch Zerniki Herrnkirch
    Obudno (282) Kaisersfelde,
    Kreis Mogilno
    Romsdorf Klein Laski
    Paryz (122) Lindenbrück Juncewo Podau
    Piotrkowitz (163) Lindenbrück Juncewo Podau
    Podau (120) Znin Cerekwica Podau
    Rosenfelde (55) Znin Gorzyce Podau
    Rusiec (133) Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Sardinowo (146) Laßkirch Koldromb Janowitz
    Sartschin (181)
    1908/10: Umwandlung
    des Gutsbezirkes Sartschin
    in die Gemeinde Sartschin
    Lindenbrück Lindenbrück Sartschin
    Sielec (247) Znin Juncewo Podau
    Slembowo (220) Znin Cerekwica Podau
    Sommerfeld (84) Rogowo Cerekwica Podau
    Srebnagora (235) Lindenbrück Srebnagora Sartschin
    Taubenwalde,
    Oberförsterei (31)
    Josephowo,
    Kreis Mogilno
    Nyschewko Rogowo,
    Landbez.
    Wartenberg (100) Bartschin,
    Kreis Schubin
    Gora Znin,
    Landbez.
    Wieneck (124)
    03.11.1905: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Uscikowo
    in Gutsbezirk Wienek
    Herrnkirch Goßlerhof Podau
    Wiewiortschin (122)
    10.04.1911: Umwandlung
    des Gutsbezirkes Wiewiortschin
    in die Landgemeinde Weldin
    Herrnkirch Ottensund Rogowo,
    Landbez.
    Wloschanowo (87)
    1903/08: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Wloszanowo
    in Gutsbezirk Wloschanowo
    Janowitz Janowitz Janowitz
    Wola (112)
    1901/02: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Wola czewojewska
    in Gutsbezirk Wola
    Rogowo Ottensund Rogowo,
    Landbez.
       

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Posen/Regierungsbezirk Bromberg/Landkreis Znin (besucht am 30. November 2019)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft V. Provinz Posen, Berlin 1908, S. 212-219. Digitalisat in Wielkopolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Wielkopolska; besucht am 30. November 2019)

    nach oben

    Kreisseite Znin – Stand 01.12.1871
    Kreisseite Znin – Stand 01.12.1885
    Posen – Stadt- und Landkreise – Stand 01.12.1905