Landkreis Rybnik

Zum 1. Januar 1818 wurde der neue Kreis Rybnik gebildet. Er entstand aus Teilen der Kreise Pleß, Ratibor und Tost. Er gehörte in der preußischen Provinz Schlesien zum Regierungsbezirk Oppeln. Sitz des Landratsamts war Rybnik.
Seit dem 1. Juli 1867 gehörte der Kreis zum Norddeutschen Bund und ab 1. Januar 1871 zum Deutschen Reich.
Zum 8. November 1919 wurde die Provinz Schlesien aufgelöst. Aus dem Regierungsbezirk Oppeln wurde die neue Provinz Oberschlesien gebildet. Nach der Volksabstimmung in Oberschlesien 1921 wurde der größte Teil des Kreises Rybnik am 3. Juli 1922 an Polen abgetreten. Zum 1. Januar 1927 wurde der deutsch gebliebene Restteil des Kreises Rybnik aufgelöst und das Gebiet aufgeteilt.
Das übrige Gebiet des früheren Kreises Rybnik gehörte nach der Abtretung als Powiat Rybnik dem polnischen Staat an. Nach der deutschen Besetzung wurde der polnische Powiat Rybnik zum 26. November 1939 unter den Namen Landkreis Rybnik Teil des neugebildeten Regierungsbezirks Kattowitz in der Provinz Schlesien. Zum 18. Januar 1941 wurde die Provinz Schlesien aufgelöst. Aus den bisherigen Regierungsbezirken Kattowitz und Oppeln wurde die neue Provinz Oberschlesien gebildet. Im Januar 1945 wurde das Kreisgebiet wieder polnisch, nachdem es von der Roten Armee erobert worden war.

Der Kreis Rybnik war von 1818 bis 1926 ein preußischer Landkreis in Oberschlesien. Während der Deutschen Besetzung Polens von 1939 bis 1945 war er als Teil des Regierungsbezirks Kattowitz unter der Bezeichnung Landkreis Rybnik nochmals eingerichtet. 1910 umfasste der Kreis Rybnik die drei Städte Loslau, Rybnik und Sohrau sowie 195 weitere Gemeinden und Gutsbezirke.

Quelle:

  • Wikipedia Artikel Landkreis Rybnik (besucht 26. Juni 2014)
  •  

    Der Kreis Rybnik; gliederte sich im Jahr 1885 in die Stadtgemeinden, die Landgemeinden und selbstständige Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1885 aus drei Stadtgemeinden (Loslau, Rybnik und Sohrau i. Ob. Schles.), 118 Landgemeinden und 91 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1885 wird in Klammern angefügt.

    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Loslau (2.536)) Loslau Loslau Loslau
    Rybnik (4.081) Rybnik Rybnik Rybnik
    Sohrau i. Ob. Schles. (4.450) Sohrau Sohrau Sohrau
    nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Alt Dubensko (669) Rybnik Groß Dubensko Groß Dubensko
    Altenstein (121) Loslau Pohlom Pohlom
    Alt Loslau (66)
    1901/08: Eingliederung
    von Alt Loslau in Loslau
    Loslau Loslau Schloß Loslau
    Baranowitz (388) Sohrau Sohrau Baranowitz
    Barglowka (435) Rybnik Groß Rauden Rauden
    Birtultau (1.051) Rybnik Nieder Rydultau Radlin
    Boguschowitz (620) Rybnik Boguschowitz Gottartowitz
    Brodek (109) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Chwallenczitz (404) Rybnik Rybnik Stodoll
    Chwallowitz (505) Rybnik Rybnik Jankowitz, königlich
    Cissowka (250) Golassowitz Ruptau Ruptau
    Czernitz (834) Rybnik Pstrzonsna Czernitz
    Czerwionka (435) Rybnik Groß Dubensko Belk
    Czirsowitz (816) Loslau Jedlowik Schloß Loslau
    Czuchow (686) Rybnik Groß Dubensko Czuchow
    Dyhrengrund (216) Loslau Jedlownik Schloß Loslau
    Dzimirsch (285)
    22.1.1908: Namensänderung von
    Dzimierz in Dreilinden
    Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna
    Ellguth (985) Rybnik Rybnik, Boguschowitz Ellguth
    Friedrichsthal (218) Loslau Skrzischow Lozisk
    Gaschowitz (358) Rybnik Lissek Sczyrbitz
    Godow (591) Loslau Godow Golkowitz
    Gogolau (361) Loslau Pohlom Pohlom
    Golkowitz (977) Loslau Godow Golkowitz
    Golleow (777) Rybnik Rybnik Golleow
    Gottartowitz (453) Rybnik Boguschowitz Gottartowitz
    Groß Dubensko (660) Rybnik Groß Dubensko Groß Dubensko
    Groß Rauden (1.683) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Groß Thurze (495) Loslau Jedlownik Lozisk
    Gurek (234) Rybnik Lissek Lissek
    Jankowitz, königlich (619) Rybnik Rybnik Jankowitz, königlich
    Jankowitz-Rauden (312) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Jedlownik (422) Loslau Jedlownik Schloß Loslau
    Jenkowitz (619) Rybnik Rybnik Sczyrbitz
    Klein Rauden (471) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Klein Thurze (252) Loslau Jedlownik Lazisk
    Klischczow (541) Sohrau Sohrau Baranowitz
    Klokotschin (350) Sohrau Boguschowitz Gottartowitz
    Knizenitz (728) Rybnik Rybnik Czuchow
    Knurow (635) Gleiwitz Gieraltowitz Knurow
    Königsdorf-Jastrzemb (411) Loslau Ober Jastrzemb Jastrzemb
    Kokoschütz (570) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Krausendorf (133) Loslau Jedlownik Schloß Loslau
    Kriewald (178) Gleiwitz Gieraltowitz Wilcza
    Krostoschowitz (429) Loslau Strzischow Lazisk
    Krzyschkowitz (445) Loslau Pschow Rzuchow
    Lazisk (632) Loslau Godow Lazisk
    Leschczin (768) Rybnik Nieder Belk Leschczin
    Lissek (634) Rybnik Lissek Lissek
    Lohnitz (272) Rybnik Pstrzonsna Rzuchow
    Lukow (246) Rybnik Pstrzonsna Czernitz
    Moschczenitz (1.090) Loslau Ruptau Jastrzemb
    Mschanna (1.362)
    um 1900: Eingliederung
    des Gutsbezirkes Mschanna in
    die Gemeinde Mschanna
    Loslau Mschanna Mschanna
    Neudorf (221) Rybnik Lissek Lissek
    Nieborowitz (276) Gleiwitz Deutsch Zernitz Knurow
    Nieborowitzer Hammer (88) Rybnik Pschowitz Wilcza
    Nieder Belk (180) Rybnik Nieder Belk Belk
    Niederdorf (356) Gleitwitz Pilchowitz Pilchowitz
    Nieder Marklowitz (915) Loslau Loslau Marklowitz
    Nieder Niewiadom (182)
    22.1.1908: Zusammenschluß der
    Gemeinde Nieder Niewiadom und des
    Gutsbezirkes Nieder Niewiadom zur
    Gemeinde Nieder Birkenau
    Rybnik Rybnik Radoschau
    Nieder Oschin (165) Sohrau Kreutzdorf Baranowitz
    Nieder Radoschau (167) Rybnik Rybnik Radoschau
    Nieder Rydultau (1.375) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Nieder Schwirklau (468) Loslau Pohlom Schwirklau
    Nieder Wilcza (482) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Niedobschütz (1.144) Rybnik Rybnik Poppelau
    Ober Belk (723) Sohrau Nieder Belk Belk
    Ober Jastrzemb (1.345) Loslau Ober Jastrzemb Jastrzemb
    Ober Marklowitz (482) Loslau Loslau Marklowitz
    Ober Niewiadom (225) Rybnik Rybnik Radoschau
    Ober Oschin (308) Sohrau Kreutzdorf Baranowitz
    Ober Radoschau (469) Rybnik Rybnik Radoschau
    Ober Rydultau (634) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Ober Schwirklau (373) Loslau Pohlom Schwirklau
    Ober Wilcza (504) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Ochojetz (427) Rybnik Rybnik Paruschowitz
    Orzupowitz (420) Rybnik Rybnik Golleow
    Pallowitz (579) Sohrau Woschczytz Pallowitz
    Peterkowitz (106) Rybnik Pstrzonsna Sczyrbitz
    Pietze (274) Rybnik Lissek Sczyrbitz
    Pilchowitz (899) Gleiwitz Pilchowitz Pilchowitz
    Pohlom (1.173) Loslau Pohlom Pohlom
    Poppelau (1.117) Rybnik Rybnik Poppelau
    Przegendza (561) Rybnik Rybnik Stanowitz
    Pschow (1.332) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Pschower Dollen (556) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Pstrzonsna (233)
    26.10.1908: Namensänderung
    von Pstrzonsna
    in Fischgrund
    Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna
    Radlin (2.252) Loslau Loslau Radlin
    Radoschau, königlich (256) Rybnik Rybnik Radoschau
    Rennersdorf (255) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Rogoisna (223) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Romanshof (318) Loslau Loslau Radlin
    Rowin (562) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Roy (410) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Ruptau (986) Golassowitz Ruptau Ruptau
    Ruptawietz (84) Golassowitz Ruptau Ruptau
    Rzuchow (346)
    22.1.1908: Namensänderung
    von Rzuchow in Schoenburg
    Loslau Pstrzonsna Rzuchow
    Sczeykowitz (489) Sohrau Nieder Belk Pallowitz
    Sczyglowitz (366 Rybnik Pilchowitz Wilczy
    Sczyrbitz (332) Rybnik Lissek Sczyrbitz
    Seibersdorf (242) Rybnik Rybnik Seibersdorf
    Skrbenski (493) Loslau Golkowitz Golkowitz
    Skrzetzkowitz (27) Sohrau Kreutzdorf Rogoisna
    Skrzischow (930) Loslau Skrzischow Lozisk
    Smollna (844)
    1901/08: Eingliederung
    von Smollna in Rybnik
    Rybnik Rybnik Seibersdorf
    Sophienthal (86) Loslau Ober Jastrzemb Jastrzemb
    Stanitz (891) Rybnik Rauden Rauden
    Stanowitz (263) Sohrau Nieder Belk Stanowitz
    Stein (502) Rybnik Rybnik Leschczin
    Stodoll (611) Rybnik Rybnik Stodoll
    Summin (291) Rybnik Lissek Lissek
    Vorbriegen (73) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Wielepole, königlich (578)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Königlich Wielepole
    in Gutsbezirk Josefshof
    Rybnik Rybnik Golleow
    Wielepole-Pilchowitz (211) Gleiwitz Pilchowitz Pilchowitz
    Wilchwa (631) Loslau Loslau Schloß Loslau
    Zamislau, königlich (264)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Königlich Zamislau
    in Gutsbezirk Florianshof
    Rybnik Rybnik Seibersdorf
    Zawada (588) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Zwonowitz (514) Rybnik Lissek Stodoll
    Zyttna (304) Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna
    nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Alt Dubensko (23) Rybnik Groß Dubensko Groß Dubensko
    Baranowitz (336) Sohrau Sohrau Baranowitz
    Barglowka (31) Rybnik Groß Rauden Rauden
    Boguschowitz (9) Rybnik Boguschowitz Gottartowitz
    Brobek (5) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Chwallenczitz () Rybnik Rybnik Stodoll
    Cissowka (77) Galassowitz Ruptau Ruptau
    Czernitz (85) Rybnik Pstrzonsna Czernitz
    Czerwionka (93) Rybnik Groß Dubensko Belk
    Czirsowitz (7) Loslau Jedlownik Schloß Loslau
    Czuchow (114) Rybnik Groß Dubensko Czuchow
    Dzimirsch (35)
    22.1.1908: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Dzimierz in
    Gutsbezirk Dreilinden
    Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna
    Ellguth (89) Rybnik Rybnik, Boguschowitz Ellguth
    Florianshof (23) Rybnik Rybnik Seibersdorf
    Gaschowitz (65) Rybnik Lissek Sczyrbitz
    Godow (117) Loslau Godow Golkowitz
    Golkowitz (106) Loslau Godow Golkowitz
    Golleow (38) Rybnik Rybnik Golleow
    Gottartowitz (37) Rybnik Boguschowitz Gottartowitz
    Groß Dubensko (132) Rybnik Groß Dubensko Groß Dubensko
    Groß Rauden (274) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Groß Thurze (124)
    1903/08: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Groß Thurze
    in Gutsbezirk Bielitzhof
    Loslau Jedlownik Lazisk
    Gurek (3) Rybnik Lissek Lissek
    Jankowitz, königlich (80) Rybnik Rybnik Jankowitz, königlich
    Jankowitz-Rauden (19) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Jedlownik (65) Loslau Jedlownik Schloß Loslau
    Josephshof (16) Rybnik Rybnik Golleow
    Klein Rauden (39) Jakobswalde Groß Rauden Rauden
    Klokotschin (12) Sohrau Bogutschowitz Gottartowitz
    Knurow (186) Gleiwitz Gieraltowitz Knurow
    Königsdorf-Jastrzemb (212) Loslau Ober Jastrzemb Jastrzemb
    Kokoschütz (107) Loslau Pschow Pschow-Rydulktau
    Krzyschkowitz (128) Loslau Pschow Rzuchow
    Lazisk (87) Loslau Godow Lazisk
    Leschczin (171) Rybnik Nieder Belk Leschczin
    Lissek (119) Rybnik Lissek Lissek
    Lohnitz (33) Rybnik Pstrzonsna Rzuchow
    Loslau, Schloß (157) Loslau Loslau Schloß Loslau
    Lukow (15) Rybnik Pstrzonsna Czernitz
    Moschczenitz (74) Loslau Ruptau Jastrzemb
    Neudorf (12) Rybnik Lissek Lissek
    Nieborowitz (149) Gleiwitz Deutsch Zernitz Knurow
    Nieborowitz-Hamm. (Wolfshütte) (34) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Nieder Belk (303) Rybnik Nieder Belk Belk
    Nieder Gogolau (20)
    1901/08: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Nieder Gogolau in
    die Gemeinde Gogolau
    Loslau Pohlom Pohlom
    Nieder Marklowitz (58)
    01.07.1900: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Nieder Marklowitz in
    die Gemeinde Nieder Marklowitz
    Loslau Loslau Marklowitz
    Nieder Mschanna (25) Loslau Mschanna Mschanna
    Nieder Niewiadom (43)
    22.1.1908: Zusammenschluß der
    Gemeinde Nieder Niewiadom und des
    Gutsbezirkes Nieder Niewiadom zur
    Gemeinde Nieder Birkenau
    Rybnik Rybnik Radoschau
    Nieder Oschin (7)
    1901/07: Zusammenschluß der
    Gutsbezirke Nieder Oschin
    und Ober Oschin zum
    Gutsbezirk Oschin
    Sohrau Kreutzdorf Baranowitz
    Nieder Radoschau (32) Rybnik Rybnik Radoschau
    Nieder Schwirklau (112) Loslau Pohlom Schwirklau
    Nieder Wilcza (90) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Ober Belk (60) Sohrau Nieder Belk Belk
    Ober Gogolau (84) Loslau Pohlom Pohlom
    Ober Jastrzemb (223) Loslau Ober Jastrzemb Jastrzemb
    Ober Marklowitz (65) Loslau Loslau Marklowitz
    Ober Mschanna (10) Loslau Mschanna Mschanna
    Ober Niewiadom (111)
    22.1.1908: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Ober Niewiadom
    in Gutsbezirk Birkenau
    Rybnik Rybnik Radoschau
    Ober Oschin (65)
    1901/07: Zusammenschluß der
    Gutsbezirke Nieder Oschin
    und Ober Oschin zum
    Gutsbezirk Oschin
    Sohrau Kreutzdorf Baranowitz
    Ober Schwirklan I (38) Loslau Pohlom Schwirklan
    Ober Schwirklan II. (21) Loslau Pohlom Schwirklan
    Ober Schwirklan III. (13) Loslau Pohlom Schwirklan
    Ober Wilcza (Kempa) (129) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Pallowitz (69) Sohrau Woschczytz Pallowitz
    Pietze (57) Rybnik Lissek Sczyrbitz
    Pilchowitz (103) Gleiwitz Pilchowitz Pilchowitz
    Pohlom (69) Loslau Pohlom Pohlom
    Poppelau (122) Rybnik Rybnik Poppelau
    Pschow (151) Loslau Pschow Pschow-Rydultau
    Pstrzonsna (63)
    22.1.1908: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Pstrzonsna in
    Gutsbezirk Fischgrund
    Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna
    Radlin (34) Loslau Loslau Radlin
    Rogoisna (99) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Ruptau (128) Golassowitz Ruptau Ruptau
    Rybnik, Oberförsterei () Paruschowitz
    Rzuchow (98)
    22.1.1908: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Rzuchow in
    Gutsbezirk Schoenburg
    Loslau Pstrzonsna Rzuchow
    Sczyglowitz (27) Rybnik Pilchowitz Wilcza
    Sczyrbitz (97) Rybnik Lissek Scyrbitz
    Seibersdorf (54) Rybnik Rybnik Seibersdorf
    Skrzetzkowitz (44)
    1911: Umwandlung des
    Gutsbezirkes Skrzetzkowitz in
    die Gemeinde Eichendorf
    Sohrau Kreutzdorf Rogoisna
    Skrzischow (20) Loslau Skrzischow Rauden
    Stanowitz (211) Sohrau Nieder Belk Stanowitz
    Stein (11) Rybnik Rybnik Leschczin
    Stodoll (61) Rybnik Rybnik Stodoll
    Summin (22) Rybnik Lissek Lissek
    Vorbriegen (78) Sohrau Boguschowitz Rogoisna
    Wielepole-Pilchowitz (20) Gleiwitz Pilchowitz Pilchowitz
    Wilchwa (49) Loslau Loslau Schloß Loslau
    Zamislau-Loslau ()
    1.4.1910: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Zamislau-Loslau in
    den Gutsbezirk Schloß Loslau
    Loslau Loslau Schloß Loslau
    Zwonowitz (66) Rybnik Lissek Stodoll
    Zyttna (10) Rybnik Pstrzonsna Pstrzonsna

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Schlesien/Regierungsbezirk Oppeln/Landkreis Rybnik (besucht am 26. Juni 2014)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1885 und anderer amtlicher Quellen; VI. Provinz Schlesien; Berlin 1887, S. 405-417. Digitalisat in Opolska Biblioteka Cyfrowa (Digitale Bibliothek der Region Oppeln; besucht am 01. Juni 2014))

      nach oben

    Schlesien Stadt- und Landkreise