Kreis Lötzen

Nach der Neugliederung der Kreise im preußischen Staat nach dem Wiener Kongress entstand am 2. Mai 1817 der Kreis Lötzen im Regierungsbezirk Gumbinnen. Das Landratsamt war in Rhein und wurde 1820 nach Lötzen verlegt.
Seit dem 1. Juli 1867 gehörte der Kreis zum Norddeutschen Bund und ab 1. Januar 1871 zum Deutschen Reich. Mit dem 1. November 1905 trat der Kreis Lötzen zum neugebildeten Regierungsbezirk Allenstein.
Zum 30. September 1929 fand im Kreis Lötzen entsprechend der Entwicklung im übrigen Preußen eine Gebietsreform statt, bei der alle bisher selbstständigen Gutsbezirke bis auf einen aufgelöst und benachbarten Landgemeinden zugeteilt wurden.
Im Frühjahr 1945 wurde das Kreisgebiet durch die Rote Armee besetzt und anschließend unter polnische Verwaltung gestellt. Die ansässige deutsche Bevölkerung wurde vertrieben, sofern sie nicht bereits geflüchtet war.

Der Kreis Lötzen war ein Landkreis in der früheren Provinz Ostpreußen. Er bestand von 1818 bis 1945. Er umfasste am 1. Januar 1945 die beiden Städte Lötzen und Rhein sowie 86 weitere Gemeinden und einen Gutsbezirk (Forst).

Quellen:

  • Wikipedia Artikel Landkreis Lötzen (besucht am 21. September 2014)
  •  

    Der Kreis Lötzen gliederte sich im Jahr 1905 in Stadtgemeinden, Landgemeinden und selbstständige Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1905 aus zwei Stadtgemeinden (Lötzen und Rhein), 84 Landgemeinden und 60 Gutsbezirken. Die Zahl der Einwohner am 1. Dezember 1905 ist in Klammern angefügt.

    Stadtgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Lötzen (6.551) Lötzen Rastenburg Lötzen
    Rhein (1.923)
    26.10.1906: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Jegodder See
    in die Gemeinde Rhein
    Rhein Sensburg Rhein
      nach oben
    Landgemeinden
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Bilsken (143) Milken Lyck Groß Konopken
    Bogatzewen (575) Rydzewen Rastenburg Rydzewen
    Bogatzko (72) Lötzen Rastenburg Kamionken
    Czarnowken (212) Widminnen Widminnen
    Czybulken (98) Widminnen Lyck Widminnen
    Czyprken (181) Milken Lyck Milken
    Dannowen (166) Milken Lyck Groß Konopken
    Gneist (425) Rhein Rastenburg Gneist
    Graywen (226) Lötzen Sulimmen
    Grondzken (533) Orlowen Lyck Orlowen
    Groß Gablick (760) Widminnen Lyck Widminnen
    Groß Jagodnen (292) Rydzewen Rydzewen
    Groß Jauer (511) Königshöhe Sensburg Groß Jauer
    Groß Konopken (549) Milken Lyck Groß Konopken
    Groß Kosuchen (358) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Groß Rotisten (150) Königshöhe Groß Jauer
    Groß Stürlack (835) Groß Stürlack Rastenburg Groß Stürlack
    Groß Wronnen (348) Lötzen Kamionken
    Grzybowen (48) Groß Stürlack Groß Stürlack
    Gutten (102) Lötzen Kamionken
    Jedamken (77) Milken Lyck Groß Konopken
    Jesziorken (229) Rhein Rastenburg Orlen
    Junien (178) Widminnen Widminnen
    Kallinowen (52) Lötzen Kamionken
    Kamionken (552) Lötzen Rastenburg Kamionken
    Kampen (237) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Klein Jauer (155) Königshöhe Groß Jauer
    Klein Konopken (194) Milken Lyck Groß Konopken
    Klein Rotisten (271) Königshöhe Sensburg Groß Jauer
    Klein Skomatzko (66) Milken Lyck Groß Konopken
    Klein Stürlack (690) Groß Stürlack Rastenburg Groß Stürlack
    Klein Wronnen (251) Lötzen Kamionken
    Kleszewen (349) Rydzewen Rydzewen
    Königshöhe (479) Königshöhe Sensburg Groß Jauer
    Koszinnen (325) Rydzewen Rydzewen
    Kowalewsken (116)
    1903/08: Namensänderung von
    Groß- und Klein Kowalewsken
    in Kowalewsken
    Orlowen Lyck Orlowen
    Kronau (249) Groß Stürlack Groß Stürlack
    Kruglinnen (521) Milken Rastenburg Staßwinnen
    Krzysahnen (240) Rhein Gneist
    Lawken (252) Rhein Orlen
    Lipiensken (295) Milken Lyck Milken
    Lipowen (377) Orlowen Orlowen
    Marczinawolla (437) Milken Sensburg Milken
    Masuchowken (1.027) Widminnen Lyck Widminnen
    Mertenheim (375) Groß Stürlack Groß Stürlack
    Milken (550) Milken Milken
    Mniechen (102) Milken Milken
    Mnierczeiewen (120) Königshöhe Groß Jauer
    Mrowken (167) Rhein Orlen
    Okrongeln (100) Milken Groß Konopken
    Orlen (468) Rhein Sensburg Orlen
    Orlowen (638) Orlowen Lyck Orlowen
    Paprodtken (721) Rydzewen Rydzewen
    Pietzonken (267) Lötzen Lyck Sulimmen
    Radzien (269) Widminnen Widminnen
    Rhog (103) Orlowen Lyck Orlowen
    Rübenzahl (370) Rhein Orlen
    Ruhden (125) Milken Lyck Staßwinnen
    Rydzewen (443) Rydzewen Rastenburg Rydzewen
    Salza (455) Königshöhe Sensburg Groß´Jauer
    Schedlisken (621) Milken Staßwinnen
    Schemionken (197) Widminnen Lyck Widminnen
    Schwiddern (364) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Sczepanken (204) Milken Milken
    Sczyballen,
    Ksp. Orlowen (154)
    Orlowen Orlowen
    Sczyballen,
    Ksp. Rydzewen (262)
    Rydzewen Rydzewen
    Skoppen (309) Rhein Sensburg Orlen
    Skorupken (226) Rhein Orlen
    Slabowen (268) Rhein Sensburg Gneist
    Spiergsten (593) Lötzen Sulimmen
    Staßwinnen (415) Milken Lyck Staßwinnen
    Sucholasken (474) Widminnen Lyck Widminnen
    Sulimmen (499) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Talken (463) Milken Lyck Groß Konopken
    Trossen (278) Rhein Rastenburg Orlen
    Upalten (544) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Wensowken (208) Widminnen Widminnen
    Weydicken (311) Rhein Gneist
    Widminnen (1.659) Widminnen Lyck Widminnen
    Wierczeyken (94) Rydzewen Rydzewen
    Willkassen (627) Lötzen Kamionken
    Wissowatten (347) Milken Lyck Milken
    Wolla,
    Adlig (177)
    1903/08: Namensänderung
    von Wolla in
    Adlig Wolla
    Neuhoff Lyck Neuhoff
    Zondern (162) Rhein Sensburg Groß Jauer
      nach oben
    Gutsbezirke
    Ort evangelische Kirche katholische Kirche Standesamt
    Angerburg, Dom.-Amt ()
    1903/08: Bildung des Gutsbezirkes
    Domänen-Amt Angerburg aus
    dem Gutsbezirk Tritt-See
    Sulimmen
    Bartlickshof (29) Rhein Orlen
    Berghof (142) Neuhoff Neuhoff
    Bialla,
    Adlig (95)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Bialla in
    Gutsbezirk Adlig Bialla
    Neuhoff Lyck Neuhoff
    Biestern (53) Lötzen Rastenburg Sulimmen
    Borken,
    Oberförst.-Ant. (7)
    Orlowen Orlowen
    Boyen, Feste (1.021) Lötzen Rastenburg Kamionken
    Czychen, Dom.-Amt ()
    1903/08: Zusammenschluß der
    Gutsbezirke Soffen-See und
    Szmolling-See zum
    Gutsbezirk
    Domänen-Amt Czychen
    Orlowen
    Widminnen
    Faulhöden (109) Lötzen Rastenburg Kamionken
    Glombowen (116)
    29.5.1906: Eingliederung des
    Gutsbezirkes Guber See in
    den Gutsbezirk Glombowen
    Rhein Rastenburg Orlen
    Grünwalde (73) Rhein Rastenburg Orlen
    Hermanawolla (26) Rhein Sensburg Orlen
    Heybutten (105) Neuhoff Neuhoff
    Justusberg (48) Rhein Orlen
    Klein Gablick (147) Widminnen Widminnen
    Klein Jagodnen (118) Rydzewen Lyck Rydzewen
    Klein Kosuchen (64) Lötzen Sulimmen
    Klein Rhein (32) Rhein Sensburg Gneist
    Kruglinnen () Staßwinnen
    Krzywen
    (=Sobrest) (102)
    1903/08: Namensänderung des
    Gutsbezirkes Sodrest in
    Gutsbezirk Krzywn
    Neuhoff Neuhoff
    Lawken (153) Rhein Sensburg Orlen
    Lötzen, Dom.-Amt ()
    1903/08: Zusammenschluß der
    Gutsbezirke Bilsker See,
    Buwelno-See, Dannower See,
    Deyguner See, Jagodner See,
    Klein Hensel-See,
    Klein Skomatzker-See,
    Mauer-See, Paprodter See,
    Tayta-See, Ublick-See,
    Woynowo-See und Woysak-See
    zum Gutsbezirk
    Domänen-Amt Lötzen
    Groß Konopken
    Milken, Rydzewen
    Sulimmen
    Kamionken
    Staßwinnen
    Löwentin () Kamionken
    Mallinken (91) Neuhoff Neuhoff
    Neuhoff (372) Neuhoff Lyck Neuhoff
    Ogrodtken (25) Milken Milken
    Oletzko, Dom.-Amt () )
    1903/08: Bildung des
    Gutsbezirkes
    Domänen-Amt Oletzko
    aus dem Gutsbezirk
    Gablick-See

    Orlowen
    Pammern (109) Neuhoff Lyck Neuhoff
    Pierkunowen (418) Lötzen Sulimmen
    Popiollen, Dom.-Amt ()
    1903/08: Bildung des
    Gutsbezirk Domänen-Amt
    Popiollen aus dem
    Gutsbezirk Widminner See

    Widminnen
    Rauten (177) Neuhoff Lyck Neuhoff
    Rhein, Dom.-Amt ()
    1903/08: Zusammenschluß der
    Gutsbezirke Groß Notister See,
    Klein Schimon See,
    Orlener See, Talter See
    und Taltowisko See
    zum Gutsbezirk
    Domänen-Amt Rhein

    Groß Jauer, Orlen
    Rostken (120) Neuhoff Neuhoff
    Rudowker Forst () Rhein Orlen
    Scheuba (66) Widminnen Widminnen
    Schönberg (74) Lötzen Kamionken
    Spiergsten-Grünwalde (52) Lötzen Sulimmen
    Staßwinnen (8) Milken Staßwinnen
    Strzelzen (73) Lötzen Sensburg Kamionken
    Stürlack,
    Adlig (63)
    1903/08: Namensänderung
    des Gutsbezirkes Stürlack in
    Gutsbezirk Adlig Stürlack
    Groß Stürlack Groß Stürlack
    Waldhof (83) Rhein Orlen
    Werder (32) Neuhoff Neuhoff
       

    Quellen:
    Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 Königreich Preußen/Provinz Ostpreußen/Regierungsbezirk Gumbinnen/Landkreis Johannisburg (besucht am 21. September 2014)
    Gemeindelexikon für das Königreich Preußen – Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1905 und anderer amtlicher Quellen; Heft I. Ostpreußen, Berlin 1907, S. 138-145.

      nach oben

    Kreisseite Lötzen – Stand 01.12.1871
    Kreisseite Lötzen – Stand 01.12.1885
    Kreisseite Lötzen – Stand 01.09.1931

    Ostpreußen Stadt- und Landkreise – Stand 01.12.1905