Forschungsgruppe Kalisch – jüdische Gemeinden

In den Bereich der Forschungsgruppe Kalisch fallen nur die jüdischen Gemeinden, die sich mit dem Gebiet der ehemaligen evangelisch-augsburgischen Diözese Kalisch überschneiden. Bei der Wiedergabe der Ortsnamen wird der heutige polnische Ortsname verwendet.

Karte Polen, 1939

Karte Polen, 1939
(Ausschnitt aus der Karte „Polska: mapa polityczna“ von Eugeniusz Romer und Józef Wąsowicz)[1]

Jüdische Gemeinden

Babiak

Błaszki

Chełmno nad Nerem

Czachulec Stary

Dąbie

Dobra

Golina

Izbica

Kalisz

Koło

Konin

Kowale Pańskie

Koźminek

Łask

Rychwał

Sompolno

Stawiszyn

Tuliszków

Turek

Uniejów

Wieluń

Władysławów

Zagórów

Zduńska Wola

[1] Danuta Dąbrowska und Abraham Wein (Hrsg.), Pinqas ha-qehillot Polin: ʿentsiqlopedyah shel ha-yishuvim ha-yehudiyim le-min hivasdam ve-ʾad le-ʿahar shoʿat milkhemet ha-ʾolam ha-shniyah [Pinkas HaKehillot Poland: Encyclopaedia of Jewish Communities], Bd. 1: Lodz ve-ha-galil [The Communities of Lodz and its Region] (Jerusalem: Yad Vashem, 1976), S. ix [Hebräisch].

Quellen:

  • Danuta Dąbrowska und Abraham Wein (Hrsg.), Pinqas ha-qehillot Polin: ʿentsiqlopedyah shel ha-yishuvim ha-yehudiyim le-min hivasdam ve-ʾad le-ʿahar shoʿat milkhemet ha-ʾolam ha-shniyah [Pinkas HaKehillot Poland: Encyclopaedia of Jewish Communities], Bd. 1: Lodz ve-ha-galil [The Communities of Lodz and its Region] (Jerusalem: Yad Vashem, 1976) [Hebräisch].
  • Projekt Virtuelles Schtetl (seit 2008) – Internetportal für die Geschichte der polnischen Juden (besucht am 18. November 2014); [Polnisch und Englisch]
  • nach oben

    Zurück zu Forschungsgruppe Kalisch