Katholische Kirchengemeinde Passenheim

Die Rubriken

Geschichte

Personen

Friedhöfe

Schulen

Dokumente

Karten

 

Die Kirchengemeinde

 

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1888

Stadtgemeinde

  • Passenheim

Landgemeinde

  • Georgensguth
  • Gilgenau
  • Gonschorowen
  • Grammen
  • Groß Rauschken
  • Klein Ruttken
  • Krummfuß
  • Kukukswalde
  • Lehlesken
  • Michelsdorf
  • Milucken
  • Naraythen
  • Saborowen
  • Scheufelsdorf
  • Schobensee
  • Schützendorf
  • Schwirgstein
  • Waplitz

Gutsbezirk

  • Davidshof
  • Frenzken
  • Gilgenau
  • Kalbersee
  • Klein Rauschken
  • Purden,
    Oberfrst.-Ant.
  • Ratzeburg,
    Oberförsterei
  • Scheufelsmühle
  • Theerwischwolla

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1907

Stadtgemeinde

  • Passenheim

Landgemeinde

  • Braynicken
  • Burdungen
  • Dziersken
  • Georgensguth
  • Gilgenau
  • Gonschorowen
  • Grammen
  • Groß Rauschken
  • Ittowen
  • Ittowken
  • Jedwabno
  • Klein Ruttken
  • Krummfuß
  • Kukukswalde
  • Lehlesken
  • Malschöwen
  • Michelsdorf
  • Milucken
  • Nareythen
  • Narthen
  • Neu Borowen
  • Neuhof
  • Saborowen
  • Scheufelsdorf
  • Schobensee
  • Schützendorf
  • Schuttschen
  • Schuttschenofen
  • Schwirgstein
  • Waplitz
  • Warchallen

Gutsbezirk

  • Gilgenau
  • Klein Rauschken
  • Lipnicken
  • Scharnowen

Das Kirchspiel
umfasste im September 1931

Stadtgemeinde

  • Passenheim

Landgemeinde

  • Braynicken
  • Burdungen
  • Dembowitz
  • Dziersken
  • Georgensguth
  • Gilgenau
  • Gittau
  • Grammen
  • Ittowken
  • Jedwabno
  • Klein Ruttken
  • Krummfuß
  • Kukukswalde
  • Lehlesken
  • Malschöwen
  • Michelsdorf
  • Milucken
  • Nareythen
  • Narthen
  • Neu Borowen
  • Neuhof
  • Scheufelsdorf
  • Schobernsee
  • Schützendorf
  • Schuttschen
  • Schuttschenofen
  • Schwirgstein
  • Warchallen
  • Waplitz

 


Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
Ostpreußen – Katholische Kirche