Evangelische Kirchengemeinde Grünheide

Die Rubriken

Geschichte

Personen

Friedhöfe

Schulen

Dokumente

Karten

 

Die Kirchengemeinde

 

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1888

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Abschruten
  • Antargen
  • Berszienen,
    Ksp. Grünheide
  • Bessen
  • Bublauken
  • Budupönen
  • Dröschdorf
  • Gaidszen
  • Groß Franzdorf
  • Groß Mohlen
  • Groß Uszballen
  • Kneissen
  • Lasdehnen
  • Perkunischken
  • Pillwogallen
  • Pladden
  • Schattlauken
  • Seßlacken
  • Skerdienen
  • Stanken
  • Szierandszen
  • Warten
  • Waszeningken

Gutsbezirk

  • Burchardsbrück
  • Grünheide
  • Padrojen,
    Oberförsterei
  • Seßlacken
  • Sziedlauken

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1907

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Abschruten
  • Antargen
  • Berszienen,
    Ksp. Grünheide
  • Bessen
  • Bublauken
  • Budopönen
  • Dröschdorf
  • Gaidszen
  • Groß Franzdorf
  • Lasdehnen
  • Medukallen,
    Ksp. Grünheide
  • Mohlen
  • Perkunischken
  • Pillwogallen
  • Pladden
  • Schattlauken
  • Seßlacken
  • Skerdienen
  • Stanken
  • Szierandszen
  • Warlen
  • Wasteninken

Gutsbezirk

  • Burchardsbrück
  • Grünheide
  • Seßlacken
  • Sziedlauken

Das Kirchspiel
umfasste im September 1931

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Abschruten
  • Antargen
  • Bessen
  • Bublauken
  • Dirsen
  • Dröschdorf
  • Gaidszen
  • Groß Franzdorf
  • Grünheide
  • Lindenhöhe
  • Medukallen,
    Ksp. Grünheide
  • Mohlen
  • Perkunischken
  • Pladden
  • Schattlauken
  • Seßlacken
  • Skerdienen
  • Stanken
  • Szierandszen
  • Warlen
  • Waszeninken

 


Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
Ostpreußen – Evangelische Kirche