Evangelische Kirchengemeinde Tapiau

Die Rubriken

Geschichte

Personen

Friedhöfe

Schulen

Dokumente

Karten

 

Die Kirchengemeinde

 

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1888

Stadtgemeinde

  • Tapiau

Landgemeinde

  • Bieberswalde
  • Damerau,
    Adlig
  • Frischenau
  • Imten
  • Koddien
  • Magotten
  • Neuendorf
  • Pomauden
  • Pregelswalde
  • Romau
  • Sielacken
  • Zohpen

Gutsbezirk

  • Altenfelde
  • Damerau
    Adlig
  • Eisingen
  • Falkenhorst
  • Freiwalde
  • Friedrichsruh
  • Hasenberg
  • Heinrichshof
  • Hohendamerau
  • Kleinhof Tapiau
  • Klein Schleuse
  • Neuendorf
  • Tapiau (-Imten)
    Oberfrst.
  • Tiefenthamm

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1907

Stadtgemeinde

  • Tapiau

Landgemeinde

  • Bieberswalde
  • Damnerau,
    Adlig
  • Frischenau
  • Junten
  • Koddien
  • Magotten
  • Neuendorf
  • Pomauden
  • Pregelswalde
  • Ronau
  • Sielacken
  • Zohpen

Gutsbezirk

  • Altenfelde
  • Damerau,
    Adlig
  • Eisingen
  • Friedrichsruh
  • Hasenberg
  • Kleinhof-Tapiau,
    Domäne
  • Neuendorf
  • Tapiau (-Imten),
    Oberfrst.
  • Tiefenthamm

Das Kirchspiel
umfasste im September 1931

Stadtgemeinde

  • Tapiau

Landgemeinde

  • Bieberswalde
  • Damerau
  • Frischenau
  • Hasenberg
  • Imten
  • Koddien
  • Magotten
  • Neuendorf
  • Pregelswalde
  • Ronau
  • Sielacken
  • Zohpen

Gutsbezirk

 


Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
Ostpreußen – Evangelische Kirche