Kreis Graudenz

Vorliegend handelt es sich um eine Aufstellung mit Stand der Volkszählung 1. Dezember 1871. Da die Standesämter in Preußen erst zum 1. Oktober 1874 eingerichtet wurden, gibt es keine Zuordnung zu Standesamtbezirken. Eine Zuordnung zu einer evangelischen oder katholischen Kirchengemeinde wurde ebenfalls nicht erhoben oder zumindest nicht veröffentlicht.

Eine kurze Einführung zum Kreis Graudenz finden Sie auf der Seite zum Kreis Graudenz (dort: Stand Volkszählung 1.12.1905).

Der Kreis Graudenz gliederte sich im Jahr 1871 in Stadtgemeinden, Landgemeinden und selbstständige Gutsbezirke. Er bestand am 1. Dezember 1871 aus vier Stadtgemeinden (Graudenz, Lessen und Rehden), 92 Landgemeinden und 90 Gutsbezirken.

Stadtgemeinden
Ort Wohngebäude Bevölkerung davon
evangelisch
davon
katholisch
Graudenz, Festung * 22 1.770 1.124 640
Graudenz, Stadt 898 14.026 8.469 4.793
Lessen 254 2.385 579 1.502
Rehden 193 1.780 815 814

 

*) Die Festung wird in der Regel als Theil der Stadt angesehen, gehört jedoch nicht zur Gemeinde.
**) Wo die topographische Bezeichnung fehlt, ist „Dorf“ zu lesen.

 

nach oben
Landgemeinden
Ort Wohngebäude Bevölkerung davon
evangelisch
davon
katholisch
Altvorwerk 11 97 93 4
Bialek 4 51 30 21
Bliesen 34 305 265 33
Blumenau (Alt) 35 237 227 10
Blumenau (Neu), adlig Bauerndorf 35 230 199 31
Buchwalde, königlich 78 636 552 80
Buchwalde, städt., Kämmereidorf 8 48 48
Budzek (Gross) 4 33 32 1
Budzek – Bukowitz, Bauerndörfer 13 111 11 100
Burstinowo 47 370 305 65
Czeczewken 4 33 33
Czeplinken, adlig Dorf 19 155 153 2
Dombrowken, königl., Kirchdorf 57 528 94 434
Dossoczyn 67 570 505 59
Engelsburg 4 40 18 22
Engelsfelde 3 28 28
Gatsch, Bauerndorf 21 158 143 7
Grabowitz 22 182 162 20
Grutta, Kirchdorf 118 885 60 823
Hannowo 30 213 170 43
Heinrichsfelde 8 72 26 46
Hutta 43 281 77 204
Jankowitz 53 422 387 35
Jerrentowitz 125 884 813 64
Kabelunken (Gross) 15 106 104 2
Kabelunken (Nonnen-) 5 49 46 3
Koslowo 46 257 41 216
Krzywken 18 106 40 66
Kunterstein (Gross) 10 133 108 25
Leistenau (Gross, Kirchdorf 59 532 465 37
Leistenau (Klein) 28 200 197 3
Lessen (Stadtwald), Kämmereidorf 13 123 69 54
Linarczek 7 42 41 1
Lindenthal 38 338 315 23
Linowo, Kirchdorf 49 387 287 87
Lopatken (Deutsch), adl. Bauernd. 21 164 164
Lopatken (Polnisch), Kirchdorf 20 128 100 28
Massanken, Kämmereidorf 8 97 49 47
Mockrau, Kirchdorf 43 396 308 88
Neubrück 14 91 51 40
Neudorf, königl. Dorf 82 709 480 228
Neuhof, königlich 22 232 48 184
Nitzwalde 28 320 173 147
Okonin, Kirchdorf 57 507 62 440
Ostrowo 2 17 7 10
Parsken 30 178 151 14
Partenschin (Gross) 22 212 107 105
Pastwisko 23 155 155
Piasken 13 93 91 2
Pientken, Königlich (40) 5 33 33
Plement, Dorf und Rittergut 33 380 98 279
Prenzlawitz 9 79 2 77
Proch, Kämmereidorf 5 43 42 1
Przeczno, Bauerndorf 5 34 33 1
Rehden, Kämmereidorf 23 178 123 55
Rehwalde, adlig 36 285 179 100
Rehwalde, königlich 32 232 166 66
Richnowo 27 224 185 39
Roggenhausen, Kirchdorf 114 1.034 117 908
Rosenthal 7 78 63 6
Ruda, königlich 31 161 139 15
Rudnick 82 585 572 13
Sackrau, königl. Dorf 38 357 334 17
Sarosle, königl. Dorf 89 666 558 108
Schönau, adlig, Bauerndorf 22 201 60 141
Schönau, königlich, Bauerndorf 25 236 39 197
Schönbrück (Gross), Kirchdorf 76 799 328 467
Schönbrück (Klein), königlich 49 380 163 217
Schwetz 68 649 499 148
Schwirkotschin 22 185 159 26
Sellnowo 54 476 474 2
Skarszewo, Bauerndorf 29 256 244 12
Slupp 91 630 220 410
Sobotta, königl. Dorf 6 43 33 10
Stanislawo 8 61 57 4
Szczepanken, Kirchdorf 40 373 91 282
Tarpen (Gross) 16 123 62 61
Tarpen (Klein) 82 916 728 160
Thymau (=Thiemau) (Klein) 4 25 24 1
Tusch 30 199 174 24
Vosswinkel 25 206 178 28
Wangerau (Deutsch) 12 93 87 6
Wangerau (Polnisch) 12 80 76 4
Weissheide 57 386 310 76
Weisshof 43 310 217 93
Wiewiorken 95 828 679 143
Wolz (Gross), Kirchdorf 158 1.035 910 122
Wolz (Klein) 10 90 88 2
Wossarken 34 257 244 13
Wymislowo, Kämmereidorf 8 82 39 43
Zawda-Wolla 57 418 144 274
Ziegelscheune, Kämmereidorf 5 34 34
nach oben
Gutsbezirke *)
Ort Wohngebäude Bevölkerung davon
evangelisch
davon
katholisch
Annaberg, Gut 7 163 43 120
Babken 7 154 75 79
Belchau, Burg 47 585 269 315
Bialoblott (Gross) 12 184 1 183
Blyzinken (Gut) 11 210 70 134
Bogdanken 5 101 46 55
Boguszewo 7 171 40 131
Borowno 2 25 25
Braunsrode 6 144 25 119
Buck, Vorwerk 1 13 13
Debenz 14 240 14 226
Dombrowken, adlig 9 165 45 120
Ellernitz (Gross) 8 147 28 119
Ellernitz (Klein) 5 120 96 24
Engelsburg, Domänenvorwerk 13 208 82 126
Frankenhain, Gut 11 235 60 175
Friedenthal, Gut 3 38 21 15
Gawlowitz 10 136 136
Gehlbude, königlich 3 27 22 5
Gottschalk 15 299 160 135
Grünberg, Kämmereivorwerk 2 22 21 1
Gubin, Gut 29 295 95 200
Hansfelde, Gut 6 106 6 100
Hansguth 5 87 50 37
Jakobkau 5 143 27 116
Jammi, Oberförsterei 67 548 338 210
Kalmusen, Gut 15 138 111 27
Karlshof (=Carlshof), Vorwerk 4 58 50 8
Kittnau 8 129 28 101
Kittnowko 4 82 19 63
Klodtken, adlig 8 87 69 18
Klodtken (Mühle), Mühlengut 10 90 61 29
Körberode 13 248 133 115
Kowallek, Gut 8 96 50 46
Kunterstein (Klein), Gut 5 75 46 28
Leistenau (Gross) (Schloss) 18 297 182 115
Lindenau 9 185 73 112
Lipowitz, Gut 4 89 27 62
Lissakowo 4 53 36 17
Lopatken (Haus) 12 211 45 160
Ludwigsort, Gut 3 35 20 15
Marusch, Mühlengut 4 89 47 42
Melno 14 323 106 217
Mendritz 8 176 101 75
Neumühl, adlig 6 101 43 58
Neuvorwerk, Gut 6 110 50 60
Nogath (Gross) 15 226 85 141
Nogath (Klein), Gut 2 26 7 19
Ollenrode, Gut 4 117 34 83
Orle 19 349 116 233
Ossowken, Gut 4 68 21 47
Piontek, Gut 2 24 14 10
Powiatek 6 100 67 33
Prenzlawitz, Vorwerk 9 162 51 111
Ramutken, Gut 4 64 11 53
Rehden, königl. Domäne 10 177 25 151
Rittershausen 14 249 57 192
Roggenhausen (Vorschloss),k.Dom. 16 270 48 222
Rondsen, Gut 23 275 226 49
Salassen, Gut 3 6 6
Sallno 10 181 27 154
Sarnowken 10 123 9 114
Schadau 4 57 18 39
Scharnhorst, Gut 8 139 117 22
Schönau, adlig 11 182 63 119
Schönbrück (Klein), adlig 7 164 62 102
Schönwalde (Gross) 11 348 164 184
Schönwalde (Gross) (Probstei) 6 58 58
Schönwalde (Klein) 6 76 35 41
Schötzau, königl. Domäne 6 131 17 114
Schwenten 12 212 76 136
Schwetz, Gut 10 107 74 33
Seehausen, königl. Domäne 6 141 31 110
Skurjew 28 328 134 194
Slupp Mühlengut 6 83 34 49/td>
Tarpen, Gut 7 110 34 76
Taubendorf, königl. Domäne 8 135 15 120
Thymau (=Thiemau) (Gross) 6 164 49 114
Turschnitz, Gut 19 262 106 156
Viktorowo 6 127 29 97
Vierhuben, Kämmereivorwerk 1 10 10
Waldowken, Gut 3 58 23 35
Wangerau (Polnisch), Gut 18 271 194 77
Widlitz 4 73 25 48
Wiedersee 15 320 139 181
Wiszekanken, Gut 2 26 21 5
Xienzebuden, Gut 5 48 27 21
Zakrzewo 6 114 35 78
Zaskocz 17 275 24 251
Zawda 16 223 177 46

Quellen:
Die Gemeinden und Gutsbezirke des Preußischen Staates und ihre Bevölkerung – Nach den Urmaterialien der allgemeinen Volkszählung vom 1. Dezember 1871; I. Die Provinz Preussen, Berlin 1874, S. 452-461. Digitalisat in Kujawsko-Pomorska Digitale Bibliothek (Digitale Bibliothek der Region Kujawien-Pommern; besucht am 05. Mai 2016))

nach oben

Kreisseite Graudenz – Stand 01.12.1885
Kreisseite Graudenz – Stand 01.12.1905
Westpreußen Stadt- und Landkreise – Stand 01.12.1871