Evangelische Kirchengemeinde Jodlauken

Die Rubriken

Geschichte

Personen

Friedhöfe

Schulen

Dokumente

Karten

 

Die Kirchengemeinde

 

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1888

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Baginski
  • Berszienen
    Ksp. Jodlauken
  • Daubarren
  • Draskinehlen
  • Draupchen
  • Drutschlauken
  • Gandrinnen
  • Gravenort
  • Hasenfeld
  • Jodlauken
  • Kamputschen
  • Karlsdorf
  • Leputschen
  • Muldszehlen
  • Neu Lenkutschen
  • Nimmerfried
  • Radszuhnen
  • Stagutschen
  • Triaken
    Ksp. Jodlauken

Gutsbezirk

  • Blockinnen
  • Davidehlen
  • Friedrichsgabe
  • Friedrichshuld
  • Grabowen
  • Keppurren
  • Kepurren,
    Mühlengut
  • Kranichbruch,
    Oberförsterei
  • Lugowen
  • Ostlöpschen
  • Potrempschen

Das Kirchspiel
umfasste im Dezember 1907

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Baginski
  • Berszienen,
    Ksp. Jodlauken
  • Daubarren
  • Draskmehlen
  • Draupchen
  • Drutschlauken
  • Gandrinnen
  • Gravenort
  • Hasenfeld
  • Jodlauken
  • Kamputschen
  • Karlsdorf
  • Lenkutschen
  • Leputschen
  • Muldszehlen
  • Nimmerfried
  • Radszuhnen
  • Stagutschen
  • Triaken,
    Ksp. Jodlauken

Gutsbezirk

  • Blockinnen
  • Davidehlen
  • Friedrichsgabe
  • Friedrichshuld
  • Grabowen
  • Keppurren,
    Adlig
  • Keppurren,
    Mühle
  • Lugowen
  • Ostlöpschen
  • Potrempschen

Das Kirchspiel
umfasste im September 1931

Stadtgemeinde

Landgemeinde

  • Baginski
  • Berszienen,
    Ksp. Jodlauken
  • Dreibrücken
  • Drutschlauken
  • Friedenau
  • Gandrinnen
  • Gravenort
  • Hutmühle
  • Jodlauken
  • Kamputschen
  • Leputschen
  • Lugowen
  • Muldszehlen
  • Stagutschen
  • Triaken,
    Ksp. Jodlauken

 


Forschungsstelle Ost- und Westpreußen
Ostpreußen – Evangelische Kirche