Ostpreußen – Stadt- und Landkreise (1931)


Sie sind hier: Start » FST Ost- und Westpreußen » Ostpreußen
» Stadt- und Landkreise (1931)

Die folgende Aufstellung / Gliederung entspricht der Kreiseinteilung in den Regierungsbezirken die im Wesentlichen bis Ende 1938 bestand.

Im Rahmen dieser Auflistung wird auf den konkreten Gebietstand der Städte und Gemeinden vom 1. September 1931 unter Zugrundelegung der Volkszählung vom 16. Juni 1925 Bezug genommen.

nach oben

Regierungsbezirk Königsberg
Bartenstein
(bis 20.09.1927 Friedland)
Braunsberg Preußisch Eylau
Fischhausen Gerdauen Heiligenbeil
Heilsberg Preußisch Holland Königsberg i. Pr.
Stadtkreis
Königsberg i. Pr.
Landkreis
Labiau Mohrungen
Rastenburg Wehlau

nach oben

Regierungsbezirk Gumbinnen
Angerburg Darkehmen
(ab 07.09.1938 Angerapp)
Goldap
Gumbinnen Insterburg-Stadt Insterburg-Land
Niederung
(ab 07.09.1938 Elchniederung)
Oletzko
(ab 27.06.1933 Treuburg)
Pillkallen
(ab 07.09.1938 Schloßberg (Ostpr.))
Stallupönen
(ab 07.09.1938 Ebenrode)
Tilsit-Ragnit
(ab 21.07.1922)
Tilsit-Stadt

nach oben

Regierungsbezirk Allenstein
Allenstein-Stadt
(gebildet zum 01.04.1910)
Allenstein-Land Johannisburg
Lötzen Lyck Neidenburg
Ortelsburg Osterode i. Ostpr. Rößel
Sensburg

nach oben

Regierungsbezirk Westpreußen
(eingerichtet mit Wirkung vom 01.07.1922)
Elbing Stadt Elbing Land Marienburg (Westpr.)
Marienwerder Rosenberg i. Westpr. Stuhm

Quellen:
Hubatsch, Walther (Hrsg.): Grundriss zur deutschen Verwaltungsgeschichte – 1815-1945, Reihe A, Preußen, Bd. 1: Ost- und Westpreußen, bearb. v. Dieter Stüttgen, Marburg/Lahn 1975, S. 27 ff. (38), 76 ff. (88), 125 ff. (129) und 152 ff (156).
Wikipedia Artikel Liste der Landkreise in Ostpreußen (besucht am 18. Juli 2014)

Vergleiche hierzu die Kreiseinteilung Stand 1. Dezember 1871
Vergleiche hierzu die Kreiseinteilung Stand 1. Dezember 1885
Vergleiche hierzu die Kreiseinteilung Stand 1. Dezember 1905

nach oben

Kreiseinteilung Ostpreußen – Übersicht
Forschungsstelle Ost- und Westpreußen