Archive und Standesämter mit Dokumenten aus Wolhynien 1

Orte Personen Kirchen Archive Hilfsmittel
Deutschland Lettland Litauen Polen Russland
Ukraine USA Kanada Weißrussland


Sie sind hier: Start » FST Wolhynien » Archive und Standesämter

Besonderheiten im Forschungsgebiet

Die Personenstandsunterlagen aus Wolhynien sind verstreut in vielen Staaten. Ein Großteil der Dokumente gilt als verschollen, verloren gegangen während der beiden Weltkriege oder wurde vernichtet. Vereinzelte Bücher befinden sich heute noch im Privatbesitz.

Wolhynier sind in fast alle Kontinente ausgewandert. Die Auswanderungsgebiete selbst sind in der folgenden Auflistung nicht berücksichtigt. Einzelne genannte Archivbestände sind ausführlich beschrieben im Leitfaden für Familienforschung.

nach oben

Deutschland   Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde

Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde
Postfach 450 569, 12175 Berlin, D
http://www.bundesarchiv.de

Im Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde werden u.a. die Bestände der EWZ (Einwandererzentralstelle) gelagert, die sich bis 1994 im Berlin Document Center befanden. Im Archiv lagern Akten von mehr als zwei Millionen Personen:

  • EWZ 57 – die E/G Kartei alphabetisch geordnet. 2,9 Mio Karteikarten auf 1.964 Mikrofilmen
  • EWZ 58 – die Stammblätter, geordnet nach EWZ-Nummer. 742 Mikrofilme mit ca. 1 Mio Namen
  • EWZ 50 – die Einbürgerungsanträge u.a., alphabetisch geordnet. Hier sollen die meisten Informationen zu finden sein. 843 Mikrofilme von 110.000 Akten von Deutschen aus der Sowjetunion. (EWZ 51 bis EWZ 5430 Deutsche aus anderen Gebieten)
  • Obee, Dave: EWZ E/G Kartei, Microfilm Publication A3342-EWZ57 (in Englisch)
  • Obee, Dave: EWZ Stammblätter, Microfilm Publication A3342-EWZ58 (in Englisch)
     

Die Dokumente des Deutschen Ausland-Instituts (DAI) befinden sich ebenfalls in diesem Archiv:

  • R57neu / 1500–1530 Sippenkundliche Fragebögen von Umsiedlern aus Wolhynien
  • R57neu / 1537–1539 Einwohnerlisten deutscher Ortschaften in Wolhynien (1940)
  • R57neu/ 1602–1768 Stammblätter für Umsiedler aus Polen
  • R57kart / 197 Wolhynien (Karteikasten alphabetisch geordnet nach Herkunftsorten)

nach oben

Deutschland   Bundesarchiv Bayreuth – Lastenausgleichsarchiv

Bundesarchiv Bayreuth – Lastenausgleichsarchiv
Postfach 5025, 95424 Bayreuth, D
http://www.bundesarchiv.de

Im Standort Bayreuth befinden sich die Akten des Lastenausgleichs, die Ost-Dokumentation des Bundesarchivs und u.a. auch die Heimatortskarteien des ehemaligen kirchlichen Suchdienstes.

nach oben

Deutschland   Deutsche Zentralstelle für Genealogie in Leipzig

Sächsisches Staatsarchiv
Staatsarchiv Leipzig, Schongauerstraße 1, 04328 Leipzig, D
http://www.archiv.sachsen.de

Das ältesten zwei Kirchenbücher von Schitomir befinden sich in Leipzig:

  • Shitomir ~oo† 1827-1841 Mormonen-Film-Nr. 1949478 alt: Reichssippenamt Film AS 2975
  • Shitomir ~oo† 1801-1827 Mormonen-Film-Nr. 1949480 alt: Reichssippenamt Film AS 3141

nach oben

Deutschland   Evangelisches Zentralarchiv in Berlin

Evangelisches Zentralarchiv
Bethaniendamm 29, 10997 Berlin, D
http://ezab.de

Das Evangelische Zentralarchiv in Berlin verwahrt die Unterlagen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Union Evangelischer Kirchen (UEK) sowie ihrer Rechts- und Funktionsvorgänger.

nach oben

Deutschland   Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin

Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz
Archivstraße 12-14, 14195 Berlin-Dahlem, D
https://www.gsta.spk-berlin.de

Für den Wolhynienforscher interessante Bestände:

  • Einwanderungen aus Russland 1905-1921 (siehe Oliver Günther Die Rückwanderung von Wolhynien nach Deutschland vor 1918 auf wolhynien.de
  • Einzelverzeichnisse Einbürgerungen in Preußen 1922-1929
  • Staatsangehörigkeiten 1924-1934
  • Prästationstabellen (Steuerlisten der Bauern auf Königlichem Domainen-Land aus der Zeit vor 1806 und etwa 1819-1850)

nach oben

Deutschland   Landesarchiv Berlin

Landesarchiv Berlin
Eichborndamm 115-121, 13403 Berlin, D
http://www.landesarchiv-berlin.de

Laut dem Deutschen Personenstandsgesetz – PStG – vom 17. Februar 2007 werden Register nach Ablauf der Sperrfristen dem Landesarchiv Berlin übergeben, u.a. aus dem Standesamt 1 und sind für private und wissenschaftliche Forschungen öffentlich zugänglich. Beachte: Gesuchte Personen müssen in dem Zeitraum 1942-1944 in dem besetzten Gebiet gelebt haben. Auszug aus den Beständen:

nach oben

Deutschland   Oncken-Archiv in Elstal bei Berlin

Oncken-Archiv
Johann-Gerhard-Oncken-Str. 5, 14641 Wustermark / OT Elstal, D
https://www.baptisten.de

Die Bestände des Archivs datieren aus der Entwicklung des Bundes der Baptistengemeinden (gegr. 1849) und des 1941 gegründeten Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG). Das Archiv besitzt keine Kirchenbücher aus Wolhynien.

nach oben

Deutschland   Politisches Archiv des Auswärtigen Amts in Berlin

Politisches Archiv des Auswärtigen Amts
Kurstraße 36, 10117 Berlin, D
http://www.archiv.diplo.de

In diesem Archiv werden die Akten zur deutschen Außenpolitik des Auswärtigen Amtes seit 1867 gesammelt. Auszug aus den Beständen:

  • Matrikelbücher der ausländischen Konsulate des Deutschen Reiches ab ca. 1872
  • Beispiel: Bürger deutscher Nationalität, die in Wolhynien lebten, besuchten einmal pro Jahr das Konsulat in Kiew und ließen ihren Paß erneuern. Möglicherweise sind die Personen mit ihrer Herkunft und ihre Familienangehörigen von der Einwanderung bis in die 1930er Jahre in diesen Büchern erfasst.

nach oben

Deutschland   Standesamt I in Berlin

Standesamt I Berlin
Rückerstraße 9, 10119 Berlin, D
http://www.berlin.de/standesamt1

Laut o.g. Deutschem Personenstandsgesetz von 2007 Auszug werden Archivalien mit abgelaufener Sperrfrist an das Landesarchiv abgegeben. Aus den Personenstandsunterlagen Besetzte Ostgebiete 1942-1944:

nach oben

Forschungsstelle Wolhynien